06.11.07

Oled-Keyboard Optimus Maximus Billig-Version: Minimus?

Optimus Maximus Tastatur Keyboard mit OLED-Tasten

Optimus Maximus ist eine frei belegbare Tastatur, deren Tasten aus Displays bestehen. Jetzt soll das Keyboard mit OLED-Tasten ausgeliefert werden - und Designer Art Lebedev verspricht eine günstigere Version.


Optimus Maximus in weiss. Art Lebedev dokumentiert jeden Schritt der Produktion im Blog.

Ausverkauft! meldet der russische Designer Art Lebedev, dessen Tastatur "Optimus Maximus" - deren jede einzelne Taste aus einem organischen Display besteht und so vollkommen frei und spezifisch für jede Anwendung belegt werden kann - seit Jahren eine grosse Fangemeinde in Spannung hält.

Viele hielten das Keyboard bisher für Vaporware, das heisst Hardware, die es nie über das Planungsstadium hinaus schaffen wird. Aber inzwischen läuft die Produktion, wenn man Lebedevs Blog mit zahlreichen Videos und Fotos glauben will, und die erste Ladung des Keyboards soll im Dezember und im Januar ausgeliefert werden.

Damit ist der Vaporware-Vorwurf vom Tisch, aber es bleibt derjenige, das Keyboard sei mit einem Preis von 1256.86 Euro viel zu teuer. Und auch da hat Lebedev gute Nachrichten:

 

Bereits kommende Woche, verspricht er im Livejournal, werden Vorbestellungen für eine Version des Keyboards für weniger als 1000 Dollar und für eine unter 500 Dollar entgegengenommen.


Optimus Maximus Tastatur mit Photoshop-Belegung

Inwiefern sie sich vom Maximus unterscheiden werden, ist derzeit nicht klar.

Die grösste Version der Tastatur hat 113 Tasten mit je einem winzigen organischen Display (OLED), das Bilder, aber auch Animationen mit bis zu 10 Frames pro Sekunde bei 48 mal 48 Pixeln darstellen kann.

Das Blog zum Optimus Maximus OLED-Keyboard-Projekt

Die Produktseite der Optimus Maximus Tastatur

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!