19.12.08

Motorola V750: Für die harten Zeiten

Klappbar und trotzdem stabil: das Motorola V750

Kein GPS, kein HSDPA, kein UMTS - dafür klappbar und trotzdem stabil: das neue Motorola V750 - für die harten Jungs.

 

Im Jahr 2009 müssen wir uns auf harte Zeiten einstellen. Okay, wir klettern nicht auf irgendwelchen Bergen herum und sind auch nicht alle Extremsportler. Doch der ein oder andere Aktienkurs lädt durchaus dazu ein, sein Handy aus dem Fenster zu werfen.

Leider machen das die meisten nicht mit und das führt dazu, dass man noch mehr Geld für ein neues Mobiltelefon ausgeben muss. Anders bei dem neuen Motorola V750.

Statt einem Touchscreen gibt es hier einen überschaubaren 2,2" Display und auch an unnötiger Technik wie GPS, HSDPA oder UMTS wurde gespart. Dafür gibt es Stabilität. Gefertigt nach US-Militärstandart 810F soll das Handy Kälte, Hitze und extremen Temperaturschwankungen standhalten.

Sicherlich keine schlechten Features, doch die eine oder andere Frage bleibt zumindest für mich offen. Warum, zum Beispiel, verzichtet ausgerechnet bei einem Outdoor-Handy auf GPS? Und wie auch beim Samsung Rugby wurde wieder ein Klappmechanismus integriert. Unerklärlich, wo diese Teile doch meist als erstes kaputt gehen. Wer ausprobieren will, was die Scharniere aushalten, bekommt das Motorola ohne Vertrag für 399 Dollar bei Telus.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer