Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

03.07.08

OCZ bezahlbare SSD: 128GB für 300 Euro

SATA II SSD mit 128 Gigabyte Speicherkapazität von OCZ

Mit Grössen von 32, 64 und 128 GB stellt die kalifornische Speicher- Herstellerin OCZ neue SATA II-Festspeicher vor, die sich vor allem in einem Punkt von anderen abheben sollen: Im Preis.

Mit ihrem neuen Produkt, verkündet OCZ, werde Festspeicher endlich bezahlbar auch für Privatanwender, die statt auf mechanische Harddisks lieber auf stromsparenden, schnellen Festspeicher in Form von SSD setzen:

 

Die SATA-SSD von OCZ im 2.5Zoll-Format sollen fast doppelt so schnelle Schreibzugriffe erlauben wie die schnellsten Harddisks im gleichen Format, wobei die Suchgeschwindigkeit nach den Daten das Zehnfache einer Harddisk beträgt und zugleich der Stromverbrauch der NAND-Speicherbausteine rund die Hälfte niedriger ist als bei einer Harddisk mit ihren vielen mechanischen Teilen.

Die SATA-Speicherbausteine in 32, 64 und 128 Gigabyte Kapazität werden in den USA 170, 260 und 480 Dollar verkauft und dürften demnach in Europa irgendwo um die 120, 170 und 300 Euro kosten.

Das sind zwar noch immer stolze Preise von mehr als zwei Euro pro Gigabyte, aber für Highend-Notebooks könnten die SSD langsam in Preisregionen geraten, die der Harddisk tatsächlich das Leben schwer machen.

OCZ SATA-Solid-State-Disk

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer