Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

09.12.10

Nvidia Geforce GTX 570: High-End-Grafikkarte

Nvidia GeForce GTX 570

Die Geforce GTX 570 von Nividia ist teuer, bietet aber eine breites Leistungsspektrum. Dafür braucht man auch ein großes Netzteil.

Wer sich nicht für Grafikkarten interessiert, dem dürfte entgangen sein, dass es in letzten Jahren einen ziemlichen Preisrutsch gegeben hat. Wirklich gute Mittelklasse-Karten, die richtig viel Power haben und jahrelang ausreichen, gibt es um die 150 Euro. Und leise sind die Karten, wenn sie nicht übertaktet sind, auch. Die Nutzung einer High-End-Karte ist meist nicht erforderlich, aber natürlich brauchen Gamer etwas mehr Leistung, wenn man die Spiele in FullHD erleben will. Aber auch hier liegen die Preise nicht mehr ganz so hoch wie noch vor ein paar Jahren.

Die Nvidia Geforce GTX 570 ist eine leicht gebremste Version der GTX 580, der Spitzenkarte im Consumer-Bereich von Nvidia. Die Unterschiede sind zwar da, aber nicht so groß, dass man enttäuscht sein müsste. Die Taktung liegt kaum unterhalb der 580er, muss allerdings mit 480 Cuda-Rechenwerken klar kommen, während der große Bruder 512 besitzt. Statt 1.5 GB hat die 570 auch nur 1.2 GB Speicher, aber das sollte wirklich kaum auffallen.

Tatsächlich bekommt man eine Karte, die genug Leistung für alle verfügbaren Spiele besitzt. Allerdings sollte man vor einem möglichen Upgrade genau nachsehen, was für ein Netzteil man eingebaut hat. Die Karte schluckt unter Last bis zu 220 Watt, was schon ziemlich viel ist. Selbst mit einem 450 Watt-Netzteil könnte es, je nach dem was man sonst so noch angeschlossen hat, eng werden.

Für eine Nvidia Geforce GTX 570 die nicht übertaktet ist, muss man ca. 350 Euro bezahlen. Sie soll in den nächsten Wochen in den Handel kommen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer