12.01.09

NVIDIA GeForce 3D Vision: 3D Welten dank Sonnenbrille

Nvidia GeForce 3D Vision - Kabellos in 3D spielen

Die Nvidia GeForce 3D Vision Brille könnte die Gamer-Welt revolutionieren.

Moderne Spiele, vor allem Ego-Shooter, verfügen meist schon über eine beeindruckende 3D-Welt, durch die man laufen kann. Doch so richtiger 3D-Spaß stellt sich natürlich wegen der 2D-Bildschirme nicht ein. Genau das ändert jetzt die NVIDIA GeForce 3D Vision Brille, die schon jetzt aus vielen herkömmlichen Spielen ein komplettes 3D-Erlebnis macht:

Nvidia schafft das mit einem Trick, in dem im schnellen Wechsel jeweils ein Brillenglas dunkel geschaltet wird, während das andere normal durchsichtig ist. Dadurch soll der 3D-Effekt entstehen. Beobachter auf der CES waren jedenfalls begeistert. Aber natürlich hat die Sache ein paar technische Haken.

Zum einen funktioniert dies alles nur mit einem Display, dass eine 120 Hertz Bildwiederholfrequenz liefert. Das schaffen aber bisher nur wenige. Zum anderen funktioniert die Brille nur mit Windows Vista und nur mit GeForce-Grafikkarten und dann auch erst ab der 9800 GTX+ so richtig. Dafür funktioniert die Sache allerdings kabellos per Infrarot und der Akku der Brille soll bis zu 40 Stunden durchhalten.

Hat man allerdings alles zur Hand, steht dem 3D-Spaß nichts mehr im Wege. NVIDIA GeForce 3D Vision

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer