Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

27.01.13

North & Sparrow Card Sleeve: Edle iPhone-Hülle aus Leder mit Kreditkartenfach

North & Sparrow Card Sleeve (Bilder: Frank Müller)

Das britische Unternehmen North & Sparrow stellt edle Lederhüllen für iPhone (und demnächst auch iPad) her, die angesichts der Verarbeitung und des Materials durchaus bezahlbar sind. Wir haben uns das Card Sleeve angesehen, das für iPhone 4(S) und iPhone 5 erhältlich ist.

Das Card Sleeve von North & Sparrow ist eine Hülle, die das iPhone nur in der Tasche schützt, bei Benutzung aber komplett freigibt. Außerdem besitzt sie ein Fach für Kreditkarten oder Scheine. Ganz ohne Schutz leidet das iPhone (ob nun 4 oder 5) mit der Zeit doch ziemlich in der Tasche. Andererseits fühlt es sich für viele Nutzer (unter anderem auch für mich) ohne festes Case doch immer noch am besten an. Es kommt also für diese Nutzer nur eine Hülle in Frage, bei der das iPhone leicht hinein- und wieder herausgleitet.

Am ersten Tag ist das beim North & Sparrow Card Sleeve noch nicht der Fall. Anders als zum Beispiel Mitch von Feuerwear ist das Card Sleeve nicht mit einer Lasche ausgestattet, um das iPhone herauszuziehen. Es erfordert somit einige ruckhafte Schüttelbewegungen, bis das iPhone ein Stück aus der Hülle herausgleitet. Schon am zweiten, spätestens am dritten Tag sieht das anders aus. Dann hat sich das Leder der Form des Smartphones angepasst.

Man merkt, dass sich North & Sparrow etwas bei der Konstruktion des Card Sleeve gedacht hat. Es handelt sich nicht nur um zwei Lederstücke, die zusammengenäht wurden. Die Hülle besteht aus Nappaleder, das innen zum Schutz des iPhones mit hauchdünnem, weichen Nubuk ausgekleidet ist. North & Sparrow arbeitet nach eigenen Angaben nur mit wenigen ausgesuchten Gerbereien zusammen und nutzt nur handverlesene Lederstücke.

Man muss sie "einlaufen" wie neue Schuhe

Die etwas längere Seite des Card Sleeve mit der griffigen Textur ist etwas dicker und steifer als die kurze Seite mit der Tasche für Kreditkarten. Dank einer Prägung auf der Innenseite verformt sie sich leicht zu einer Mulde, die das iPhone perfekt aufnimmt.

Auf der Vorderseite zeichnen sich die Formen des iPhones deutlich ab, die Hülle behält die Form nach ein bis zwei Tagen auch dann, wenn man das iPhone herausnimmt. Man kennt diesen Effekt von guten Schuhen, die zunächst auch steif und unbequem wirken, bis sie richtig eingelaufen sind und sich der Fußform angepasst haben.

Das iPhone gleitet jetzt leicht aus der Hülle, sobald man die Seiten etwas zusammendrückt. Die Karten (ich habe es mit zweien ausprobiert) bleiben in der Hülle, lassen sich mit dem Daumen aber ohne viel Gefummel herausschieben.

Fazit

Card Sleeve von North & Sparrow ist eine hochwertig verarbeitete Lederhülle, der man die Qualität anmerkt. Das zusätzliche Fach für ein bis zwei Kreditkarten und ein paar Scheine erweitert die Hülle zu einer minimalistischen Geldbörse. Das ist ziemlich praktisch, wenn man nur das Nötigste mitnehmen möchte.

Das Leder ist nicht so handschuhweich wie das der teureren Vaja Feather Pouch und die Hülle sitzt nicht ganz so eng. Dafür wirkt das Card Sleeve robuster und besitzt eben das zusätzliche Karten- und Geldscheinfach.

North & Sparrow Card Sleeve gibt es maßgeschneidert für das iPhone 4(S)und für das iPhone 5. Mit 65 Euro ist diese Hülle nicht billig, aber die Qualität und Verarbeitung rechtfertigen den Preis aus meiner Sicht.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer