Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

22.03.16

Werbung

Nomad Karabiner Ladekabel: Immer zur Hand, wenn man es braucht

Dieses Ladekabel hat einen Haken - und das ist gut so. Denn dadurch ist es wirklich immer zur Hand, wenn man es braucht. Und sein Schlüsselbund kann man auch noch daranhängen.


Nomad Karabiner (Bild: Nomad / Radbag)

Karabiner plus Ladekabel - für Android oder iOS-Nutzer

Das Nomad-Karabiner-Ladekabel gibt es in zwei Versionen: Als Ladekabel für Android-Geräte mit microUSB-Stecker und als zertifiziertes Ladekabel für iOS-Geräte mit Lightning-Stecker. Beide Versionen sind "2.5A ready" - laden also angeschlossene Geräte bei entsprechendem Netzteil mit hoher Geschwindigkeit.

Kein Karabiner zum Klettern, aber für jeden Tag

Der Karabinerhaken, in den das Kabel eingebettet ist, besteht aus einem durchdachten Materialmix. Nomad verwendet technisch hochgradiges Polycarbonat und hochwertiger Edelstahl sowie kratzfeste Metalle für längere Haltbarkeit.

Dadurch wiegt der Nomad Karabiner trotz des integrierten Ladekabels nur ungefähr 55 Gramm bei einer Größe von 9,5 x 5,5 x 1 Zentimetern. Die Öffnung ist circa 4,5 Zentimeter lang. Und auch wenn man ihn nicht zum Klettern verwenden kann, so versieht er doch seinen Dienst als Karabinerhaken ordentlich und hält bis zu 15 Kilogramm.

Im Prinzip handelt es sich um einen Karabinerhaken aus Metall, der um einen Kunststoffmantel mit integriertem kurzen Ladekabel ergänzt wurde. Sowohl der große USB-Stecker als auch der kleine Stecker (Lightning oder microUSB) rasten spürbar ein und sitzen fest im Kunststoff-Gegenstück. Sie lassen sich trotzdem mit wohl dosiertem Zug leicht wieder lösen. Das Kabel integriert sich perfekt in die Form des Karabinerhakens.

Auch für den Schlüsselbund geeignet

Im Metallrahmen des Karabiners, am unteren Teil, ist ein Loch, durch das man prima einen Schlüsselring fädeln kann, um seine Schlüssel mit dem Karabinerhaken dort festzuklippen, wo man sie sicher nicht verliert. Dadurch ist das Gadget wirklich mit einer Doppelfunktion ausgestattet: stabiler und praktischer Karabinerhaken sowie Ladekabel für Smartphone und Tablet.

Gut zu wissen, dass das Nomad Karabiner Ladekabel das MFi-Zertifikat (Made for iPhone/iPod/iPad) besitzt. Hersteller, die an diesem Lizenzprogramm teilnehmen, zahlen ein Lizenzgebühr an Apple und erhalten dafür Zugang zu Spezifikationen. So kann man sicher sein, dass Zubehör mit dem Mfi-Zeichen auch nach dem nächsten iOS-Systemupdate noch als kompatibel erkannt wird.

Das Nomad Karabiner Ladekabel gibt es bei radbag für 29,95 Euro mit microUSB-Stecker für Android-Geräte und für 34,95 Euro als zertifiziertes Lightning-Ladekabel für Apple-Geräte. 

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer