27.02.14

Nokia X im Hands-on: Die letzte Abenteuerreise der Finnen

Spiegelt, aber hinterlässt sonst einen guten Eindruck: das Nokia X.

Eine der wohl interessantesten Neuvorstellungen auf dem Mobile World Congress ist das neue Nokia X, das erste Android-Smartphone der Finnen. Wir haben es vor Ort einmal in die Hand genommen und ausprobiert.

 

Denkt man an die größten Überraschungen auf dem diesjährigen Mobile World Congress, dann hat man nicht gerade Sony oder Samsung im Sinn, sondern am ehesten Nokia. Bislang der größte Verfechter von Windows Phones, jüngst von Microsoft übernommen und jetzt, gerade jetzt, stellt der Hersteller ein Android-Smartphone vor.

Dass bei dem Betriebssystem des neuen Modells Nokia X allerdings so gar nichts an Google und das übliche Android-Nutzererlebnis erinnert, zeigt unser Hands-on-Video. Johannes Knapp war für uns vor Ort, hat sich das Telefon einmal aus der Nähe angesehen und ein Video dazu erstellt.

Was darin auffällt: Das Gerät wirkt eher wie ein Windows Phone als ein Android-Smartphone. Es gibt die bei Windows Phones übliche Kacheldarstellung und ein Menü, wenn man auf dem Startbildschirm nach links wischt. Beim Nokia X handelt es sich dabei um das so genannte Fastlane, eine Neuinterpretation des Multitaskings, die dem Nutzer schnellen Zugriff auf alle Apps geben soll, egal, ob sie native Android-Apps, eigene Nokia-Dienste oder Sideloads von anderen Systemen sind:

www.youtube.com/watch

Was ebenso auffällt: Die Hardware läuft im ersten Hands-on flüssig. Ob sie das auch noch tut, wenn deutlich mehr Apps installiert sind, gleichzeitig laufen und der nicht gerade üppig bemessene Speicher von 4 GB fast voll ist, muss ein genauerer Test zeigen. Interessant wäre auch zu erfahren, wie lange der ebenfalls nicht gerade stark proportionierte Akku (1.500 mAh) in der Praxis durchhält. Im Video zeigt sich zumindest, dass das Gerät ordentlich verarbeitet wirkt und sich gut in der Hand halten lässt.

Derzeit ist noch unklar, ob es neben der X-Familie noch weitere Experimente von Nokia mit Android geben wird, wenn die Übernahme durch Microsoft erst einmal abgeschlossen ist. Wir sind gespannt.

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!