Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

19.07.10

Nokia C6-01: 8MP-Kamera mit LED Blitz

Nokia C6 - Mittelklasse Smartphone (Bild: Nokia)

Nokia hat das C6 aufgefrischt und wird es unter dem Namen Nokia C6-01 auf den Markt bringen. Ob das hilft?

Es ist zwar nicht so, dass Nokia die Kunden in Scharen weglaufen, aber so langsam wundert man sich schon, wie träge Nokia nicht auf die Angriffe von Apple, RIM, HTC oder Samsung reagiert.

Im zwar noch nicht entscheidenden, aber durchaus wichtigen Bereich der Smartphones haben die Finnen wenig zu bieten, was einigermaßen interessant ist. Und schon gar nichts ohne Symbian.

Dafür ist Nokia genau da stark, wo andere Hersteller wenig anzubieten haben - in der Mittelklasse.

Bei aller Euphorie, was Smartphones angeht - nicht jeder mag 500 Euro und mehr auf den Tisch werfen, um für zwei Jahre auf dem halbwegs neuestem Stand der Technik zu sein. Für diejenigen, die nicht per Cloud-Computing und in sozialen Netzwerken unterwegs sind, lohnt sich das auch nicht so recht. Das Nokia C6-01 ist da eine durchaus interessante Variante, auch wenn es etwas verwundert, dass Nokia schon jetzt eine neue Version auf den Markt wirft.

Zum einen ist das "alte" C6 in Deutschland noch nicht mal erschienen, zum anderen sind die Verbesserungen marginal. Eine neue Kamera mit 8 MP (statt 5MP) und ein besserer LED-Blitz sind die Hauptbestandteile des Updates. Dazu kommt eine leichte Überarbeitung des Gehäuses. Der Bildschirm löst weiterhin mit 640 x 360 Pixeln auf, es gibt WLAN, UTMS und ein A-GPS.

Statt 265 Euro soll die verbesserte Variante des Nokia C6-01 280 Euro kosten.

Via GSMarena.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer