Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

28.02.12

Nokia 808: 41 Megapixel sind nicht das Limit

Nokia 808 PureView

Das Nokia 808 zieht am MWC alle Aufmerksamkeit auf sich, denn mit 41 MP scheint die Grenze des bisher Möglichen und Denkbaren erreicht.

Die exklusive Partnerschaft zwischen Nokia und Microsoft trägt weitere Früchte in Form des Lumia 900 und des Lumia 610. Ein Anzeichen für die gute Freundschaft zwischen den beiden Firmen: Nokia kam die Ehre zu, Skype für Windows Phone vorstellen zu dürfen. Doch das alles verbleicht im Schatten eines Symbian-Smartphones: das Nokia Pureview 808 hat einen Kamerasensor mit 41 MP. Symbian ist nicht sterbenskrank - nur grössenwahnsinnig!

Nokia gab dereinst zu verstehen, Symbian sei im Terminalstadium, bis 2016 wolle man es aber noch am Leben lassen. Man werde aber die Platform weiter unterstützen. Und jetzt so etwas: Den ganzen hauseigenen Windows-Phone-Geräten stiehlt Nokia die Show mit einem Gerät, das einen Kamerasensor mit sagenhaften 41 MP hat. Sorgt diese Zahl im ersten Moment für skeptische Blicke, vermag die «Carl Zeiss Optik» vielleicht die Gemüter zu beruhigen. Auch der mittlerweile fast schon unübliche, aber viel hellere Xenon-Blitz deutet auf ernsthaftes Fotovergnügen hin. Hartnäckige Zweifler dürften mit Erstaunen die Sensorgrösse zur Kenntnis nehmen: 1/1,2 Zoll klingt fast schon nach einer professionellen Kamera. Was es mit diesem Sensor genau auf sich hat, wird Gabriele Remmers in einem Kommentar erläutern. So viel sei jetzt schon verraten: Bilder mit 41 MP Auflösung schiesst diese Kamera nicht.Klar ist, auch Videos profitieren von der Kameraeinheit, FullHD mit 30 Bildern pro Sekunde sind Neuland für Nokias Symbian. Ein Stativ für entspanntes Filmen ist schon im Karton drin. Vorsichtshalber hat man eine 1,3 GHz Single Core CPU verbaut – und einen Kartenslot, mit dem die 16 GB Speicher auf bis zu 48 GB erweitert werden können - genug für eine Menge Fotos. Alle anderen liebgewonnenen Funktionen sind beibehalten worden: So bietet Nokia Belle microHDMI, DLNA, USB-On-The-Go, Secure NFC, den beliebten 3,5 mm TV-Out und auch einen FM-Transmitter. Der funktioniert natürlich nicht, wenn man das integrierte Radio aktiviert.

Nokia hat hier mal wieder eine sehr schöne Innovation und ein absolutes Verkaufsargument geliefert: «41 Megapixel». Ob es hält, was es verspricht, werde ich demnächst überprüfen.

[postlist "and" "Nokia" "808"]

Via Nokia.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer