Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

10.06.10

Nokia 5228: Einmal ohne alles, bitte

Nokia 5228 - Kostengünstig, kann aber auch nichts (Bild: Nokia)

Das Nokia 5228 hat zwar einen Touchscreen, ansonsten aber wenig zu bieten.

Während sich in der Oberliga die Hersteller mit neuen Ausstattungsmerkmalen gegenseitig übertrumpfen wollen, sieht es in der kleinen Klasse der Handys eher mau aus. Nokia, im den Bereich Marktführer, versucht es mit einen neuen Handy unter dem Motto "How low can you go", das auf der anderen Seite aber über einen interessanten Preis verfügt.

Es ist schnell gesagt, was das Nokia 5228 alles nicht hat. Man muss auf WLAN, GPS und UMTS verzichten, also auf all das, was man heute gerne in seinem Handy hat. Das 5288 ist also ein Gerät, mit dem man halt vor allem eins machen kann: telefonieren und SMS versenden.

Ein paar Dinge gehen aber doch. So kann man mit der 2 MP Kamera Bilder machen und es gibt einen Touchscreen der auf eine Auflösung von 640 x 320 Pixeln setzt. Auf dem Display findet sich dann immerhin auch der neue Homescreen des Symbian Handys, mit dem auch auf Facebook zugreifen kann.

Wegen des fehlenden GPS muss man auf die OVI Navigation verzichten, was natürlich schade ist. Dafür hält der Akku bei einem Dauergespräch dann auch 7 Stunden durch.

Das Nokia 5228 ist für weniger als 130 Euro zu haben.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer