13.08.08

Nintendo News: Was wird der Nachfolger der Wii?

Weniger ist mehr. Gilt das auch für Nintendos Zukunftskonsole?

Das Nindendo Forschungslabor hat neue Ideen für die Zukunft des Videospiels.

Dass sich das Nintendo-Forschungslabor nach dem Erfolg der Wii nicht auf die faule Haut legt, dürfte klar sein. So wird schon jetzt an einem Nachfolger der erfolgreichen Spielekonsole gearbeitet.

Der Präsident von Nintendo, Satoru Iwata, verkündet nun, dass man mit Hochdruck arbeite und die Teams mitten in der Entwicklungsarbeit stecken würden:

"Das Team, das die Wii entwickelt hat, hat sich nach der Veröffentlichung des Systems sogleich an die Entwicklung neuer Projekte gemacht", so Iwata von Nintendo. "Nur ist es nicht klar, ob das, was momentan erdacht wird, wirklich so auf den Markt kommt."

Mehr wurde bisher nicht verraten, doch die Erwartungen sind hoch. Nachdem Nintendo zunächst die tragbare Spielkonsole mit GameBoy und Nintendo DS sehr erfolgreich auf den Markt gedrückt hat und mit der Wii der Gamecontroller neu erfunden wurde, darf man getrost spekulieren, an welchen neuen Konzept gearbeitet wird. Wilde Gerüchte gehen sogar in Richtung neurobiologische Konzepte. Plausibel wäre es allemal, wenn sich Nintendo zumindest an neuen, und aktuell in Kinderschuhen steckenden Technologien versuchen würde. Nintendo ist ja bekannt dafür, neue Möglichkeiten mit Spielspaß effektiv verbinden zu können.

Da Nintendos Konzept meistens mit einer Reduktion der Komplexität zu tun hat, wird man gespannt auf die ersten Prototypen warten. Bei den Nintendo Spielkonsolen ging es nie darum, mit Grafik- und Soundmerkmalen zu prahlen. Eher damit, wie man mit weniger Mitteln einen kreativen Spielspaß findet. Wann der Nachfolger kommen wird, ist ungewiss. 2011 dürfte ein realistischer Termin sein.

[via DVICE]

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!