19.03.08

Nikon Universcale: Das Universum im Maßstab

Bild

Wie verhält sich die Größe eines Protons zu der des Universums? Tja, das sind Fragen. Der Kamerahersteller Nikon versucht etwas Ordnung in die Größe der Dinge zu bringen.

 

13,7 Milliarden (= Billions) Lichtjahre ist das Universum groß. Und es wächst und wächst.

Die mit meditativer - und glücklicherweise abschaltbarer - Musik unterlegte Flash-Site "Universcale" erlaubt einen Zoom in beide Richtungen der Skala der Dinge, die die Menschen erfassen und berechnen können. Vom Größten zum Kleinsten. Das Universum, Galaxien, Sonnen, Planeten, Lebewesen und Moleküle werden zueinander ins Größenverhältnis gesetzt.

Fitzeliger Kleinkram nach dem Durchgang durchs Wurmloch:

Auch wenn wir hier bei 10 hoch -14 Metern (= "Femtometern") sind: Im Vergleich mit einem Atomkern (das Ding in den Farben der Saison rechts) ist ein Neutron (links unten) immer noch ein Zwerg.

Was in Neutronen und Protonen drin ist, darüber zerbrechen sich dennoch Physiker ihren wiederum deutlich größeren Kopf. Und sie zerdeppern die Teilchen dann auch gleich beim Versuch, das herauszufinden. Und wie groß der Floh ist, der dort unter den schütteren Haaren auf blutarmer Eier-Kopf-Haut sein karges Leben fristet: Universcale weiß Bescheid.

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!