20.09.13

Nikon 1 AW1: Diese Systemkamera taucht was

Man sieht der Nikon 1 AW1 nicht an, wie widerstandsfähig sie ist.

Damit Nikons spiegellose Systemkameras gegenüber der zahlreichen Konkurrenz nicht untergehen, geht das neueste Modell ganz wortwörtlich auf Tauchstation: Die Nikon 1 AW1 ist wasserdicht bis 15 Meter. Nikon hofft auf die perfekte Nische in der Nische und das könnte durchaus gelingen.

Man sieht der Nikon 1 AW1 nicht an, wie widerstandsfähig sie ist.

Unter dem schlichten Label "Nikon 1" ist der japanische Fotoriese im Gebiet der spiegellosen Systemkameras unterwegs. Kollegin Gabriele hatte euch diese Gattung in einem ausführlichen Zweiteiler vorgestellt.

Die Nikon 1 AW1 ist nun nach Angaben des Herstellers die weltweit erste Kamera mit Wechselobjektiven, die man so wie sie ist mit ins Wasser nehmen kann. Sie ist wie eingangs erwähnt wasserdicht bis 15 Meter, hält zudem Stürzen aus bis zu 2 m Höhe aus, verträgt Temperaturen bis -10 Grad Celsius und ist staubgeschützt. Insofern könnte sie auch ein interessantes Angebot für all jene sein, die schlichtweg in extremeren Umgebungen als dem Großstadtdschungel ihre Fotos machen.

Die Angaben zur Widerstandsfähigkeit der Kamera gelten allerdings nur, wenn man eines der beiden speziellen Objektive nutzt, die Nikon ebenfalls vorgestellt: ein Zoom (11-27,5 mm) und eine Festbrennweite (10 mm). Sie lassen sich übrigens nicht an anderen Nikon-1-Modellen nutzen, umgekehrt passen aber alle Nikon-1-Objektive auch an die AW1.

Nikon hebt außerdem hervor, dass ihres Wissens keine andere Kamera bei aktivem Autofokus so schnell Bilder macht: 15 Fotos pro Sekunde. Bei festem Fokus lässt sich das auf bis zu 60 Bilder pro Sekunde erhöhen. Das Display soll auch in großer Helligkeit noch ablesbar sein und drei Unterwasser-Kreativmodi sind hinzugekommen.

Alle weiteren technischen Details ähneln der Nikon 1 J3. Dazu gehört der 14,3-Megapixel-CMOS-Sensor. Ihr findet alle Informationen dazu in der Pressemitteilung zur Nikon 1 AW1.

Ab Mitte Oktober 2013 soll die Nikon 1 AW1 erhältlich sein. In Verbindung mit dem 11-27,5 mm Zoomobjektiv empfiehlt Nikon einen Verkaufspreis von 799 Euro, kommt das 10-mm-Objektiv noch hinzu sind es 1.019 Euro.

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!