20.03.11

New Potato Tech Pinball Magic: Das iPhone im Flipperkasten

New Potato Tech. Pinball Magic

Der Pinball Magic von New Potato Tech. ist ein miniaturisierter Flipper für die Hosentasche, inklusive Lichteffekten.

 

Mobile Gaming ist beliebt, sei es auf der Nintendo 3DS, dem bald erhältlichen Sony Xperia Play oder jedwedem Smartphone. Gerade das iPhone kann aufgrund mangelnder Knöpfe nur schwerlich mit einer echten Spielkonsole mithalten, doch andererseits kann die Daddelstation sich nicht in einen Pinball-Tisch verwandeln: Pinball Magic macht aus dem iPhone oder iPod Touch einen Flipper.

Ich kann mir nicht helfen, aber diese Idee rockt: Man nehme ein iPhone, schiebe es in ein Plastikgehäuse, starte eine dazugehörige Flipper App und schon kann es losgehen. Der Mini-Flipper bietet dabei fast alle Annehmlichkeiten eines echten Spielhöllen-Klassikers, so gibt es nicht nur die obligatorischen Seitendrücker und den Kugel-Abschussknopf, sondern auch einen Credit-/ Player-/ Select-Button - alles natürlich voll funktionsfähig.

Selbst die Lichteffekte für High-Scores, Bonus-Traps und ähnliches werden am Kopfende nachgeahmt und durch das Spielgeschehen kontrolliert. Und die ausklappbaren Standfüße verleihen dem ganzen die nötige Authentizität.

Bei all der Begeisterung ist es aber letztendlich nur ein Behelf, denn durch die Fingerhaltung verschiebt man den Tisch mit jedem Knopfdruck hin und her, das ständige nach unten starren führt unweigerlich zu Halsverspannungen und besonders transportabel ist der Aufbau durch die Lichter am Kopfende auch nicht.

Hinzukommt die Frage nach der Qualität der Pinball App, denn diese lebt nicht nur vom sogenannten "Eyecandy", also dem Aussehen, sondern auch von den Soundeffekten und der realistischen Physik der Kugel.

Der Online-Versender Mobilefun verlangt für den Pinball Magic fast 50 Euro.

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!