Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

02.11.07

Philips SPE9025CC und SPC8020CC Netz-Film- und Musik-Festplatten

Philips-CE-Festplatte-SPE9025CC

Philips bringt Multimedia-Festplatten mit USB und Videoanschluß fürs Wohnzimmer. Oder als NAS mit Netzwerk-Anschluss.

Philips-CE-Festplatte-SPE9025CC

Festplatte mit TV-Ausgang und Fernbedienung: Philips SPE9025CC (Bild: Philips)

Die externe Multimedia-Festplatte Philips SPE9025CC ersetzt den eher störenden, lärmenden Wohnzimmer-PC: Über USB 2.0 auf sie übertragene Filme, Musikstücke oder Bilder müssen nicht mehr umständlich konvertiert oder gar auf DVD gebrannt werden - die Festplatte hat bereits Anschlüsse für Fernseher und Stereoanlage.

Beim Philips SPC8020CC handelt es sich dagegen um ein konventionelleres NAS-Laufwerk (Network Attached Storage) ohne TV- und Anlagenanschlüsse, das sich beispielsweise an einen Router anschließen und damit ins heimische Netzwerk einbinden lässt.

 

Die USB-Platte SPE9025CC fürs Wohnzimmer kommt mit allen populären Multimedia-Formaten zurecht, verfügt über S-Video- und Composite-Anschlüsse sowie digitale und analogen Tonausgänge und lässt sich damit an jedes TV-Gerät und jede Stereoanlage anschließen. Mit 500 Gigabyte Speicherplatz ist sie auch für umfangreiche Archive geeignet. Für "Wohnzimmer-Komfort" sorgt die mitgelieferte Fernbedienung.

NAS-Festplatte SPC8020CC von Philips (Bild: Phillips)

Die ebenfalls 500 Gigabyte große Netzwerk-Festplatte SPC8020CC ist UPnP und DLNA-kompatibel, dient als zentraler Datenspeicher und nimmt alle Arten von Dateien auf.

Für Haushalte mit mehreren PCs ist das sehr praktisch: Videos, Musikdateien und Bilder liegen nicht mehr verstreut auf den Rechnern, die nicht eingeschaltet sein müssen, sondern sind an einem einzigen Ort gespeichert und lassen sich über jeden im Netzwerk eingebundenen Rechner abrufen. WLAN bietet die SPC8020CC allerdings nicht und aus dem IT-Bereich sind derartige NAS-Platten ja längst bekannt. Ungewöhnlich, wie Philips sie nun ganz offiziell im CE-Sektor etablieren will.

 

?Multimedia-Inhalte gibt es zwar in allen denkbaren Varianten, aber oftmals lassen sie sich nur auf dem PC wiedergeben, mit dem man sie heruntergeladen hat. Die neuen Multimedia-Festplatten von Philips lösen dieses Problem auf elegante Weise und stellen sicher, dass jeder am Fernseher oder von einem beliebigen Heim-Rechner aus Zugriff auf Filme, Musikstücke und Fotos hat.?

sagt Bernd Hippmann, Business Manager Home Communication & PC Peripherals bei Philips.

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer