Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

28.08.07

Netzlaufwerk für das Zuhause

home_nas.jpg

home_nas.jpg

Iomega hat gestern ihren neuen Beitrag zum total vernetzten Haus präsentiert. Dieser standortunabhängige Speicher ermöglicht es, in einfachster Weise die Daten für bis zu 4 Workstations via Ethernet verfügbar zu machen.

Der Vorteil dieser Lösung ist der günstige Preis im Vergleich zu andern erhältlichen Netzlaufwerken. So macht auch der integrierte USB-Anschluss für den Einzelplatzanschluss durchaus Sinn, da der geneigte User nicht grossartig mehr Geld als für eine übliche externe Festplatte ausgeben muss. Nicht weiter erklärt wird allerdings in der Pressemitteilung, warum das Network Attached Storage (NAS) - System "Dateien von bis zu vier Computern" speichern kann - denn laut Spezifikationen handelt es sich um ein reines Netzwerk-Laufwerk mit integriertem Fileserver, das sowohl unter Windows (mit einer speziellen Software, die das Laufwerk im Netz findet?!), als auch unter MacOS und Linux betrieben werden kann. Es setzt ausserdem einen Router mit DHCP voraus.

Das "Home Network Hard Drive" wartet in zwei Grössen auf: Es ist als 320- oder 500-GB-Version verfügbar und gemäss Iomegas Information ab sofort für 149, respektive 199 Dollar weltweit erhältlich, auch wenn die europäische Website das Produkt noch nicht aufführt.

Produktewebsite USA

Pressemitteilung

[Via Gadgetizer ]

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer