Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

12.03.09

Nagel-Waage: Gewicht tut nicht weh

Wiegen wie indische Straßenkünstler (Bild: Jim Ruck)

Jim Ruck ging das übliche Wiegen auf die Nerven. Die zusätzlichen Kilos sollen weh tun: die Nagel-Waage wird es richten.

Ich bin kein Mensch der sich jeden Morgen wiegt. Das liegt nicht daran, dass ich versuche zusätzliche Kilos zu verdrängen, sondern vielmehr an unserer wackeligen Waage, die immer zu kippen droht, sobald man einen Fuß darauf stellt. Kippen wird die Nagel-Waage bestimmt nicht, dafür könnte es aber etwas piken.

Genau das soll es aber auch. Jim Ruck will mit seiner Nagel-Waage dem inneren Schweinehund den Kampf ansagen. Je schwerer man ist, desto tiefer wird man in das Nagelbett hineingedrückt. Wirklich passieren kann dabei nichts, da die einzelnen Nägel dicht an dicht aufgereiht sind und man zudem nur auf die Köpfe tritt.

Das Gewicht lässt sich anschließend ganz leicht vom eingebauten Display ablesen. Leider fahren die einzelnen Nägel nach dem Verlassen der Waage sofort wieder nach oben. Da würde das "in die Fußstapfen des Vaters treten" doch eine ganz neue Bedeutung bekommen.

(Gefunden bei Gizmodo.de)

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer