13.05.09

Mvix Nubbin WLAN Adapter: Noch was zum verlieren

Mvix Nubbin - 3 Zentimeter WLAN Empfang (Bild: Mvix)

Der Mvix Nubbin WLAN Adapter ist so winzig, dass er dauerhaft im USB-Slot bleiben kann.

Neue Laptops haben, im Gegensatz zu Desktop-PCs, meist einen WLAN-Empfänger fest eingebaut, so dass man sich um den Empfang keine Sorgen mehr machen muss. Rechner an, und fertig. Warum es das bei Desktops nicht serienmäßig gibt, habe ich auch noch nicht verstanden. Bei älteren Laptops muss man sich aber entweder mit einer PCMCIA-Karte oder einem sperrigen USB-Stick behelfen. Die sind etwas unpraktisch, weil sie meist aus dem Gehäuse herausragen und leicht abbrechen. Zwei PCMCIA-Karten haben ich allein beim letzten Laptop verbraten. Mvix behauptet nun, man habe den kleinsten WLAN-Adapter der Welt erschaffen:

Der Mvix Nubbin Adapter ist so klein, dass er im USB-Slot verschwindet. Mit einer Größe von gerade mal 3 Zentimeter könnte es auch hinkommen, wenn der Hersteller vom kleinsten WLAN-Adapter der Welt spricht.

Der Winzling wiegt dementsprechend auch nur ein paar Gramm, kann aber WPA und WPA2 verschlüssel und beherrscht die WLAN Standards IEEE 802.11 b/g/n. Damit sollte man im Moment auskommen. Erfreulich ist auch, dass der Mvix mit Linux klar kommen soll.

Für dann doch saftige 39 Dollar bekommt man den Stick im Onlineshop von Mvix.

 

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!