Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

01.04.11

MSI Wind Top AE2050: Stromsparender All-In-One-PC

MSI AE2050 Mit Touchscreen und AMD CPU (Bild: MSI)

Der MSI Wind Top AE2050 hat einen Netbook Prozessor, verbraucht dabei aber sehr wenig Strom.

Desktop-Computer sind wegen ihrer vielen Stromverbraucher und der langen Zeiten, in denen sie eingeschaltet sind, richtige Stromfresser. Je nach Belastung verbraucht ein Desktop-PC mehrere hundert Watt, auch wenn das bei normaler Leistung natürlich wenig ist. In Zeiten, in denen Strom ein teures Gut und die Problematik der Energieversorgung allgegenwärtig ist, lohnt es sich zu sparen, und wenn man seinen PC zu Hause nur fürs Surfen und für Office-Anwendungen benötigt, dann braucht man auch keinen leistungsstarken Rechner. Da könnte der neue All-In-One MSI Wind Top AE2050 richtig sein.

MSI gibt an, dass AE2050 insgesamt nur 18 Watt verbrauchen soll. Das ist schon sehr wenig, und MSI erreicht das, in dem sie auf den AMD E-350 Dual-Core-Prozessor setzen, der eigentlich für Netbooks gedacht ist. Damit die eher schwache CPU nicht außer Atem kommt, hat AMD eine Radeon HD 6310 GPU mit auf den Chip gequetscht. Damit soll es möglich sein, auch hochaufgelöste Inhalte sehen zu können.

Das Display des All-In-One misst 20 Zoll und liefert eine Auflösung von 1600 x 800 Pixel. Es gibt 6 USB-Anschlüsse, davon sind zwei vom neuen USB 3.0 Standard. Zudem kann man externe Geräte, wie Smartphones oder mp3-Player, auch dann aufladen, wenn das Gerät ausgeschaltet ist.

Der MSI Wind Top AE2050 kostet neu um die 600 Euro.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer