25.09.09

MSI Wind Top AE2010: All-In-One mit Touchscreen

MSI Wind Top AE2010 - Mit Touchscreen (Bild: MSI)

Der MSI Wind Top AE2010 ist ein All-In-One-PC, den man sich auch mit angespannten Budget leisten kann.

Ich habe neulich vor einem All-In-One mit Touchscreen gestanden, auf dem schon das neue Windows 7 läuft. Um dabei festzustellen, dass es ganz und gar großartig ist, wenn man per Multitouch auf einem riesigen Display in Landkarten rein- und rauszoomt. Gut, am Schreibtisch ist das noch etwas unbequem, es sei denn, man hat sehr lange Arme. Aber grundsätzlich ist die Idee mit dem Touchscreen bei All-In-Ones gut. MSI zeigt jetzt ein Gerät, dass sich vor allem an Einsteiger richtet:

Wobei man das Wort "Einsteiger" wirklich ernst nehmen sollte. MSI verbaut zwei nicht mehr taufrische AMD-Prozessoren, einen Athlon 2650e mit 1,6 Gigahertz oder einem Athlon X2 3250e mit 1,5 Gigahertz. Das ist nun wirklich nicht mehr so richtig weit vorne, für ein wenig Multimedia wird es aber reichen, da man auch auf 2 GB RAM zurück greifen kann. Dazu gibt es auch eine ATI Radeon HD 3200.

Die Daten werden auf einer 320 GB Platte abgelegt, einen DVD-Brenner gibt es auch, 6 USB-Ports und WLAN im n-draft. Interessant ist, dass man den Touchscreen auch mit anderen Geräten per externen Anschluss nutzen kann.

Der MSI Wind Top AE2010 kostet 683 Euro, was kein schlechter Preis ist. Aber mehr als ein Einsteiger-PC, oder ein Gerät für die Messe ist es auch nicht.

 

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer