Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

30.12.09

MSI Movie Station HD1000: Kleiner Streambold

MSI Movie Station HD1000

Mit der MSI Movie Station HD1000 kann man sich zu Hause sein eigenes kleines Kino schaffen.

HD-Inhalte auf den Fernseher zu kriegen ist im Moment noch eine teure Angelegenheit. Blu-Ray-Player werden zwar billiger, aber sind dennoch eine Zusatzinvestition, und als Alternative bieten sich nur die ebenfalls recht teuren Spielekonsolen an. Eine weitere Möglichkeit bieten Streamingboxen, die eigentlich nichts anderes tun, als auf einer Festplatte gespeicherte Inhalte zum Fernseher zu transportieren.

Die Movie Station von MSI ist so eine kleine Kiste, die zwar recht günstig ist, aber man muss mit einigen Einschränkungen leben.

FullHD kann die Box, und man findet neben den USB-2.0-Anschlüssen auch einen Netzwerkanschluss und eine HDMI-Buchse. Anschlüsse für die Musikanlage gibt es auch, aber offenbar kann die Movie Station kein DTS.

Und damit wäre man dann auch schon bei zwei weiteren Ausstattungsmerkmalen, die man schmerzvoll vermisst. Zum einen fehlt das WLAN - ein Kabel quer durch die Wohnung zu ziehen, wird aber wohl den wenigsten gefallen. Zum anderen fehlt der Box eine eigene Festplatte. Die muss man per USB anschließen. Oder man setzt eben auf das Netzwerk.

Auf der anderen Seite: die kleine Kiste kostet nur 99 Euro. Sie soll in den nächsten Tagen in den Fachmärkten auftauchen, bei Amazon und sonstigen Lieferanten ist sie allerdings noch nicht gelistet.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer