07.04.07

MP3-Radio-USB-Armbanduhr

Thanko did it again: Die japanische USB-Gadgetfabrik lanciert eine Armbanduhr mit MP3-Player und FM-Link zum (Auto-) Radio.

Die Casio-Handgelenkcomputer der achtziger Jahre sahen auch nicht viel schlimmer aus als dieser schwarze Klotz, den uns die japanische Thanko zu Ostern beschert. Einen Designpreis wird die "FMP3-Watch" wohl nicht gewinnen, aber vielleicht einen Funktionalitäts-Wettbewerb.

Der MP3-Player mit analogem Uhrwerk (oder wenigstens analoger Anzeige) bringt nämlich einen ziemlichen Haufen zusätzlicher Funktionalität. Ein eingebauter FM-Sender sorgt im Auto via Radio für kabellosen Sound aus den Boxen, ein USB-Anschluss (dies ist schliesslich Thanko) mit "Dockingstecker" sorgt für den Transfer der Musik vom PC auf die Uhr und lässt wohl auch die Speicherung der digitalen Sprachnotizen, die sich mit dem Multi-Funki-Wecker (geheim wie bei James Bond) aufnehmen lassen, auf dem Rechner zu.

Ich muss mich für mein mangelhaftes japanisch entschuldigen, aber wenn ich die Symbole auf der Thanko-Seite richtig interpretiere, kann das kleine Wunderwerk sogar CDs direkt rippen, sprich via Audio-Kabel ab CD-Player in MP3-Files umwandeln. Ein Blick auf die englischsprachige Webseite des Raremonoshops (ich denke doch, die Uhr liefert Stereo...) deckt auf, dass es sich um einen Audio-Eingang handelt, mit dem Analog-zu-Digital-Aufnahmen gemacht werden können. Etwas erstaunen könnte in diesem Zusammenhang indes diese Angabe aus den Tech-Spechs: "Line-in: WAV(Mono)", ebenso wie die hier: Wrist Length: Max 21cm".

Die Anschaffung lohnt sich also nur für Menschen mit einer nicht-alienmässigen Physiognomie, ist dafür aber wasserdicht, spielt MP3 und WMA ab und verfügt über einen FM-Sender.

Erhältlich im Thanko-Shop für 106$ respektive 140 oder 160 (1- und 2GB-Version.)

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!