15.10.09

Motorola Tao: Superdünner Slider

Motorola Tao - Geheimnisvolles neues Handy

Motorolas erstes Android-Handy Tao ist sehr dünn, hat eine vollwertige Tastatur und einen Bildschirm mit 854*480 Pixeln Auflösung.

Auch wenn Motorola in Deutschland zur Zeit nicht gerade in den Schlagzeilen ist - in den USA wartet man ungeduldig darauf, was der angeschlagene Hersteller als nächstes macht. Immerhin hatte wohl fast jeder Amerikaner dank "StarTec" und "Razr" mal ein Motorola-Handy, mitsamt der entsetzlichen Benutzerführung. So wie es aussieht, bastelt Motorola an einem großem Comeback, wofür man - Einsicht ist der schnellste Weg zur Besserung - statt auf eigene Software auf Android einsetzen möchte. Das nun im Netz aufgetauchte Handy mit dem Codenamen "Tao" sieht auf den ersten Blick schon mal nicht schlecht aus:

Auch, wenn man es auf den ersten Blick nicht sieht - das Tao ist ein Slider. Bei einer Dicke von gerade mal 13.7mm versteckt sich irgendwo unter dem Display auch noch eine vollwertige Tastatur. Und solche Handys gibt es für Android leider immer noch viel zu wenige.

Unter der Haube arbeitet ein OMAP3430 – 600 MHz ARM Cortex A8 Prozessor. Genug, um mit dem anspruchsvollen Betriebssystem klar zu kommen. Schon auf dem Bild sehr eindrucksvoll: Das 3.7 Zoll große Display mit einer Auflösung von 854 x 480 Pixeln in 16:9.

Die restliche Ausstattung sollte sich am augenblicklichen Smartphone-Standard orientieren. Angeblich hat sich Verizon schon die Exklusivrechte gesichert, und ob das durchaus eindrucksvolle Handy auch in Deutschland auf den Markt kommen wird, ist sehr unsicher. Schade eigentlich.

Via Phonedog.

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!