20.01.10

Motorola Motoroi: Mediacenter im Android-Handy

Motorola Motoroi: Alles drin bis zum TV-Empfänger

Im Motoroi von Motorola kommt ein ganzes Mediacenter in Handy-Form auf den Markt: Der aufgebohrte Milestone hat 8-Megapixel-Kamera, HDMI-Ausgang - und einen DVB-T-Tuner.

In Korea, dem Land mit der gadget-verrücktesten Bevölkerung, lanciert Motorola das Motoroi - es soll aber angeblich auch schon bald in den USA und demnach in Europa verfügbar werden: Der Droid auf Hormonen verfügt über Android 2.0, den gleichen 3,7-Zoll Bildschirm mit WVGA (480*854 Pixel) wie das Milestone/Droid und Multitouch.

Ausserdem aber bringt das Motoroi eine 8-Megapixel-Kamera mit Xenon-Blitz, die auch Videos in 720p HD aufnehmen kann:

Zum Abspielen bietet das Motoroi dann eine HDMI-Schnittstelle, mit der man das Handy direkt an den HD-TV anschliessen kann.

Und wenn die eigenen Videos langweilen, lassen sich über diese Schnittstelle auch die 24 digitalen TV-Sender von Korea angucken (oder was immer es in den USA grade gibt - in Europa scheint ja noch nicht viel los zu sein in Sachen digitalem HD-TV): Das Motoroio hat einen integrierten DVB-T-Tuner.

Nicht schlau werde ich aus der Pressemitteilung bezüglich der Tastatur. wenn ich die Bilder anschaue und das PR-Geschwurbel richtig einschätze, hat Motorola beim Motoroi die Schiebe-Tastatur dem TV-Tuner geopfert.

Das Multimedia-Handy-Kamera-HD-Phone Motoroi soll ab Mitte jahr für rund 800 Dollar erhältlich werden.

Ach ja: Für die unter uns, die mit dem auch Gerät arbeiten wollen, hat Motorola einen Visitenkarten-Scanner in Form einer Texterkennung integriert. Was nicht nötig wäre: Android 2.1 und Goggles machen das ja auch schon.

Pressemitteilung Motorola zum Motoroi ("Android device for China - Motorola MOTOROI" - nett...)

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!