24.12.09

Moon Audios Zero Gravity: Yogisches HiFi-Schweben

MoonAudio ZeroGravity HiFi-Regal

Das Unternehmen Moon Audio stellt ein HiFi-Regal vor, das keine Verbindung mehr zum Boden hat und darum unempfindlich gegenüber Vibrationen und Trittschall ist.

Besonders interessant ist dieses schwebende HiFi-Regal für Audiophile, die noch immer auf den Klang analoger Plattenspieler schwören. Das Geheimnis des eindrucksvollen Schwebetricks ist aber keine außerirdische Technologie, sondern simpler Magnetismus. Das Zero Gravity Hi-Fi Regal arbeitet nach dem Prinzip der sich abstoßenden gleichen Pole. Man beachte die kleinen Pfeile im Bild, die auf den Raum zwischen oberer und unterer Hälfte des Zero Gravity deuten.

Das Null-Schwerkraft-HiFi-Regal trägt Geräte bis 18 Kilogramm, das sollte für die meisten Anlagen ausreichend sein. Die Entkoppelung vom Boden mittels Magnetismus hat allerdings ihren Preis: 500 $, also rund 350 € möchte Moon Audio für sein Zero Gravity HiFi-Regal haben.

Aber Audiophile, die eben mal gute 4.000 € für einen Universal-Player hinzulegen bereit sind, sollte diese Kleinigkeit nicht schrecken. Schick sieht das Zero Gravity ja immerhin aus. Das HiFi-Regal ist rund 45 cm breit und 30 cm tief, wenn mich meine rudimentären Rechenkünste nicht täuschen ( 18” x 12”). Laut Moon Audio haben die magnetischen Felder, die das Regal in der Schwebe halten, keinen Einfluss auf die elektronischen Geräte, die darauf abgestellt werden.

Mehr zum Zero Gravity HiFi-Regal auf der Seite von Moon Audio - wenn sie denn wieder erreichbar ist. Im Moment, in dem ich dies schreibe, erhält man nur die Meldung Bandwidth Limit Exceeded. Das Interesse am schwebenden Zero Gravity HiFi-Regal scheint also größer zu sein als erwartet.

via Oh Gizmo

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!