21.11.07

monoDOs Keyboard-Stütze aus Holz Japan fördert gereizte Sehnen

mac monodo

Die neue flache Apple-Tastatur wurde seit ihrer Vorstellung oft wegen mangelnder Möglichkeiten zur Höheneinstellung gerügt. Jetzt wollen die japanischen MonoDO Abhilfe schaffen.


mac monodo

Ein Verkaufsargument der aus Alu gefertigten neuen Tastatur Apples ist - relativ pragmatisch - ihr niederes Höhenprofil. Abgesehen vom gewohnt suggestiven Einschlag der kalifornischen Geldmaschine, dass flache Objekte schöner wirkten, kommen bei einer solchen Konfiguration der Tastatur auch alle von Sehnenscheidenentzündungen geplagten auf ihre Kosten.

 

Ein minimaler Höhenunterschied zwischen Daumen- und Restfinger-Grundstellung beansprucht denn auch nicht unseren Bewegungsapparat - ganz im Gegensatz zu der allgemeinen Volksmeinung. Diese besagt nämlich, dass ein angehobenes Keyboard angenehmer zum Tippen sei. Wer aber zu den Opfern neuzeitlicher Bürojobs gehört, weiss, dass dies nicht stimmt.

Nichtsdestotrotz haben die japanischen MonoDO die Litaneien der Apple-Fanboys erhört und präsentieren - vorerst nur in Japan - eine hölzerne Keyboardstütze.

Diese ist in 4 Schritten einstellbar, 8°, 11°, 14° und 17°. Um den Kontrast zwischen organischen und nichtorganischen Materialien hervorzuheben, paart sich der Holzbalken optisch sehr gut mit dem flachen Alu-Keyboard. So ist die Stütze in 3 verschiedenen Farben erhältlich, passend zum allgemeinen IKEA-Furnierholz-Thema der eigenen Wohnung.

Wer also dem Märchen "Hohe Tastatur = Erhöhter Tippkomfort" glauben schenkt, kann vielleicht bald schon zu den glücklichen Besitzern hölzerner Tipphilfen gehören.

[Via Übergizmo]

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!