26.10.06

MoGo Mouse - eine Maus für unterwegs

mogo3

Braucht man die MoGo Mouse gerade nicht, kann man sie bequem im Laptop verstauen.

Ich nehme meinen Laptop häufig irgendwohin mit und arbeite dann logischerweise nicht am heimischen Schreibtisch. Inzwischen kann ich ganz gut mit dem Touchpad umgehen, aber wenn es z.B. um Bildbearbeitung oder Webdesign geht, hätte ich oft gerne eine Maus dabei. Aber irgendwie mag ich meine normale Maus nicht wirklich mit mir herumtragen und diese speziellen Laptop-Mäuse sind mir einfach zu klein. Newton Peripherals hat mit der MoGo Mouse eine coole Maus im Angebot, welche trotz einer "respektablen" Grösse die Mobilität in keiner Art und Weise einschränkt. Die MoGo Mouse ist in etwa Kreditkarten-gross und läuft über Bluetooth (sprich: keine Kabel). Klappt man den kleinen Ständer ein, kann man die MoGo Mouse bequem im PCMCIA-Slot des Laptops (wo sie auch gleich aufgeladen wird) verstauen.

 

 

Dass die Idee gut ist, kann man wohl nicht abstreiten, aber irgendwie stelle ich mir die Arbeit mit der MoGo Mouse auf Dauer nicht so angenehm vor. Als "Notlösung" (sollte es mal wirklich nicht ohne gehen) geht die MoGo Mouse aber allemal durch. Dank der üblichen Bluetooth-Reichweite von circa 10m, kann man die MoGo Mouse bei Präsentationen auch als improvisierte Fernbedienung benützen. Aber eben auch nur improvisiert ... Die MoGo Mouse kostet knapp ?75 und ist z.B. bei Expansys erhältlich.

Weiterführende Links:

MoGo Mouse

[via Tech Digest]

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!