10.02.14

Mipow Power Tube 2600 L: Reserveakku Made for iPhone mit Lightning-Stecker

Mipow Power Tube Lightning (Bilder: Frank Müller)

Mipow produziert schön gestaltete Akkus, Bluetooth-Lautsprecher und anderes Zubehör für Smartphones und Tablets. Der Akku Mipow Power Tube 2600 L ist mit einem von Apple lizenzierten Lightning-Stecker ausgestattet, so dass man kein weiteres Kabel braucht, um sein iPhone aufzuladen.

 

Zubehör-Spezialist Mipow ist laut eigener Aussage der erste und bisher einzige Hersteller mobiler Akkus, der einen integrierten Lightning Adapter mit offizieller Lizenz anbietet. Der Mipow Power Tube 2600L ist ein Akku mit - wie der Name vermuten lässt - 2.600 mAh Kapazität. Das Besondere daran aber ist der integrierte Lightning-Stecker.

Stammleser Hansjörg schreibt in einem Kommentar zu meinem Artikel über einen anderen Akku: "Nie mehr wieder einen Zusatzakku ohne integriertes Kabel oder Stecker! Denn genau diese fehlen im Notfall immer!" Das kann einem mit dem Power Tube 2600 L nicht passieren.

Die 2600 mAh sind allerdings auf eine Spannung von 3,7 V bezogen, die allgemein gängige Spannung bei Reserveakkus. Da das iPhone aber 5 V benötigt und die Spannung zum Laden heraufgesetzt werden muss, gehen bis zu 20 Prozent der Kapazität beim Laden verloren, worauf Mipow auch in der Anleitung zum Power Tube 2600 L hinweist. Für eine Komplettladung des iPhones reicht die Kapazität aber locker aus.

In einer Ladetabelle auf der Produktseite listet Mipow auf, zu wie viel Prozent andere Smartphonemodelle aufgeladen werden können. Denn über die ebenfalls im Deckel integrierte USB-Buchse kann man mit seinem Originalkabel auch alle anderen Smartphones am Mipow Power Tube 2600 L laden.

Schließlich gibt es wohl kaum ein Smartphone, das über so viel Akkukapazität verfügt, dass seine Besitzer durch die Bank zufrieden sind. Nicht nur Jan fordert den Wettlauf um den größeren Smartphone-Akku, viele erinnern sich noch an die Zeiten, als man sein (damals noch nicht so smartes) Handy nur einmal die Woche aufladen musste. Heutzutage sollte man dagegen immer einen Reserveakku dabeihaben. Beim Mipow Power Tube muss man wenigstens nicht noch das Kabel mitschleppen.

Ist der Reserveakku schließlich leer (ab 10 Prozent Restkapazität blinken die beiden weißen LEDs), lädt man ihn mit dem USB-Stecker wieder auf. Wenn der Ladevorgang abgeschlossen ist, leuchten die beiden weißen LEDs permanent. Für den Transport legt Mipow einen kleinen Kunststoffbeutel bei.

Auf Amazon kostet der Reserveakku Mipow Power Tube Lightning 2600 rund 38 Euro. Es gibt zwar billigere Akkus, aber keine mit Lightning-Anschluss zum direkten Laden des iPhone 5/5S/5C.

Weitere Infos über Mipow Power Tube 2600L gibt es auch auf der Produktseite von Mipow.

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!