Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

09.12.14

Mipow Playbulb Candle: stimmungsvolle Lichtspiele per Smartphone App

Mipow Playbulb Candle

Bei der Playbulb Candle von Mipow ist der Name Programm. Koppelt man das schlicht gestaltete LED-Licht über Bluetooth mit seinem Smartphone, lässt sich herrlich damit herumspielen. Und auch ohne Smartphone sorgt die Playbulb Candle für stimmungsvolle Beleuchtung.

Mipow Playbulb Candle

Nein, man braucht die Playbulb Candle von Mipow nicht unbedingt. Aber das LED-Licht macht wirklich Spaß und ist erstaunlich vielseitig einsetzbar. Als Energiequelle dienen 3 AA-Batterien oder entsprechende Akkus. Bei 4 Stunden Nutzung täglich sollen die für rund 60 Tage Betrieb reichen. Also zwei Monate mit einem Pack Batterien - das geht in Ordnung.

Nach dem Einlegen der Batterien muss man nur noch den kleinen Schalter im inneren betätigen, und die Mipow Playbulb Candle wechselt langsam durch alle Farben des Spektrums. Besorgt man sich die kostenlose App auf Google Play oder im App Store in iTunes, geht der Spaß erst richtig los. Vor allem, wenn man mehrere Playbulb Candle besitzt.

Diese kann man einzeln oder als Gruppe via Bluetooth steuern. Das Koppeln klappte so blitzschnell und reibungslos, wie es es noch bei keinem der vielen Bluetooth-Geräte erlebt habe, die ich hier testen durfte. App aufrufen und alle drei Playbulb Candles waren ohne weiteres verfügbar und ließen sich steuern. Das folgende Video von Mipow präsentiert die Möglichkeiten besser, als ich das mit einem eigenen könnte.

 

Bis zu fünf Geräte lassen sich gleichzeitig per Smartphone steuern. Man hat die Wahl aus bis zu 16 Millionen Farben, die Lichtstärke lässt sich stufenlos regeln. Es stehen verschiedene Effekte zur Verfügung, wie flackern, pulsieren, blinken und ähnliche. Mir gefällt die Rainboweffekt 2 am besten, bei dem das Licht sanft die Farben wechselt. Auch der Kerzeneffekt ist ziemlich cool. Wüsste man es nicht besser, könnte man wirklich glauben, das Flackern käme von Teelichtern in den Playbulb Candles.

Man kann sogar Fotos aus der Galerie seines Smartphones in die App laden, auf bestimmte Bereich tippen und die Playbuld diese Farben darstellen lassen. Am besten kam bei meinen Töchtern jedoch die direkte Interaktion mit den Playbulb Candles an. Man kann sie nämlich auspusten wie echte Kerzen. Ein neuer Puster, und das Licht geht wieder an. Auch ein Klaps mit der flachen Hand auf die Oberseite dient als An- oder Ausschalter.

Die Duftplättchen in den Richtungen Lavendel, Rose und Grüner Tee riechen angenehm und fügen dem Erlebnis noch eine weitere Komponente hinzu, sind jedoch für meinen Geschmack verzichtbar. Besser wäre es, die Playbulb Candle in der nächsten Generation vielleicht mit einem Spritzwasserschutz zu versehen, damit man sie mit einem besseren Gefühl während einer Party zwischen die gefüllten Gläser auf den Tisch stellen kann.

Angenehmes, stimmungsvolles Licht für jede Situation, jede Menge Möglichkeiten, damit herumzuspielen und ein nicht zu hoher Preis: Mipow Playbulb Candle ist ein wirklich schönes Gadget für stimmungsvolle Lichtspielereien.

Mehr Infos über die Playbulb Candle gibt es direkt auf der Herstellerseite. Hier kann man sie auch für rund 23 Euro bestellen. Da ab einem Bestellwert von 20 Euro der Versand innerhalb Deutschlands und Österreich kostenfrei ist, kommt nichts mehr zum Preis dazu. Im Dreierset ist die Playbulb Candle noch günstiger, das kostet rund 50 Euro. Auf Amazon zahlt man bei einem Preis von circa 25 Euro pro Playbuld Candle in jedem Fall etwas mehr.

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer