Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

06.06.11

Microsoft Windows 8: Abschied vom Desktop

Windows 8 - Kacheln statt Desktop

Microsoft hat die ersten Bilder des neuen Betriebssystems vorgestellt, das komplett anders aussehen wird.

Im Grunde arbeiten wir seit 30 Jahren mit den gleichen Werkzeugen auf einer sich kaum veränderten Bedienoberfläche. Maus und Keyboard sind weiter das Maß aller Dinge, ebenso ein Desktop, auf dem man alle wichtigen Programme findet. Apple geht mit dem Dock schon einen etwas anderen Weg, Microsoft folgt nun mit einer für die Firma ziemlich revolutionären Idee, den bekannten Desktop zumindest auf Tablets komplett zu ersetzen. Ob der User das mögen wird?

Das neue System orientiert sich am Design von Windows Phone 7 und ist vor allem für Tablets gedacht, soll aber auch so auf Desktops laufen, da die Bedienung per Maus ebenso leicht sein soll. Am User Interface von WP7 scheiden sich schon die Geister, auf einem Tablet macht die Idee aber durchaus Sinn. Die Kacheln sind quasi kleine Live-Applikationen, die die neusten Informationen in Kurzform automatisch anzeigen. Man kann seinen Startbildschirm selber gestalten, mit einem Wisch scrollt man dann durch weitere Bildschirme und Programme.

Wie man aber sehen kann, liegt unter der neuen Oberfläche aber noch die bisher bekannte UI, die dann auch wieder auftaucht, wenn alte Programme gestartet werden, die noch nicht auf das neue Design abgestimmt sind. Das wird, vor allem in den ersten Jahren des neues Windows vermutlich sehr oft der Fall sein, weswegen man immer eine gemischte Ansicht bekommen wird.

Eine andere Frage ist auch, ob sich die User so schnell auf die gekachelte Oberfläche einstellen wollen. Wo werden die Dateien liegen? Wie viel Klicks benötigt man nun, um an die Programme zu kommen? Microsoft testet die Oberfläche aber sich noch am "normalen" User aus und wird dementsprechend reagieren. Auch wird es mit Sicherheit zumindest für Desktop PCs eine Möglichkeit geben, die alte Oberfläche zu nutzen. Aber auf Tablets werden die Kacheln einen großen Schritt nach vorne bringen und Icons ablösen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer