13.09.08

Microsoft Werbung II: Jetzt wird es peinlich

Neuer Microsoft Spot mit Gates und Seinfeld

Schon die erste Folge der neuen Microsoft Werbung sorgte für eine geteilte Meinung. Der zweite Teil ist noch absurder.

In der neuen Folge kann man wieder Bill Gates und Jerry Seinfeld sehen, doch dieses Mal hat sich die Werbeagentur etwas merkwürdiges ausgedacht. In der neuen Folge ziehen die beiden Multi-Millionäre zu einer "normalen" Familie um mal wieder Kontakt zu normalen Menschen zu haben. Seinfeld meint, dass beide das nötig haben, also leben sie zusammen mit einer fünfköpfigen Familie in irgendeinem Vorort einer namenlosen Stadt. Der Spot erinnert fast einen Kurzfilm, denn er ist 4:30 min lang. Video nach dem Klick.

Natürlich wurde die Werbung nicht in einem Stück gezeigt. Man hat den Spot in mehrere Segmente aufgesplittet, die aber an einem Abend gezeigt werden.

<object width="425" height="344"><param name="movie" value="http://www.youtube.com/v/gBWPf1BWtkw&rel=0&color1=0x6699&color2=0x54abd6&hl=en&fs=1"></param><param name="allowFullScreen" value="true"></param><embed src="http://www.youtube.com/v/gBWPf1BWtkw&rel=0&color1=0x6699&color2=0x54abd6&hl=en&fs=1" type="application/x-shockwave-flash" allowfullscreen="true" width="425" height="344"></embed></object>

Ich finde den Spot deutlich zu lang, weil der Witz relativ schnell abgearbeitet, und dieses Mal auch nicht so wirklich lustig ist. Das die beiden sich, mal wieder, selbst auf den Arm nehmen, mag nett sein, aber hier hab ich eher das Gefühl, dass man sich im Grunde über die "normalen" lächerlich macht.

Microsoft hat mittlerweile klar gestellt, dass es in den nächsten Spots auch mal wieder ums Produkt gehen soll. Die beiden ersten Folgen seien nur eingesetzt worden, um Microsoft wieder ins Bewusstsein der Menschen zu bringen. Nun soll das Produkt folgen. Da wird es sich vermutlich auch um Vista handeln. Schwer zu glauben, aber vielleicht kommt ja dann noch eine positive Aussage in die Kampagne.

Eine deutliche Kritik an den bisherigen Spots gibt es auch beim Werbeblogger.

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!