08.03.10

Microsoft Courier: Microsofts Falt-Tablet wird offiziell

Microsoft Courier - E-Reader mit UMTS (Bild: Microsoft)

Microsoft "überrascht" mit neuen Bildern seines längst angekündigten Tablets, das offenbar auf Basis des Zune/Windows Phone 7 Systems läuft.

Dass Apple mit seiner Ankündigung, mit dem iPad ein Tablet auf den Markt zu bringen, eine Welle auslösen würde, war schon im Herbst klar. Seit dieser Zeit kursiert auch das Gerücht, Microsoft würde an einem eigenen E-Reader auf den Markt bringen. Der Software-Gigant ist in Sachen Hardware in letzter Zeit sowieso erstaunlich aktiv, und mit Windows Phone 7 hat man auch ein neues System, das die Zukunft darstellen soll. Die neusten Informationen hat jetzt Engadget - und wie schon beim ersten Mal scheint das Bild- und Videomaterial direkt von Microsoft von einer ""vertrauenswürdigen Quelle zu stammen. Mann, wir sind nicht als einzige eifersüchtig.

Konsequenterweise setzt der Microsoft Courier auf diesem System auf.

Dabei ist erstaunlich, wie klein Courier ist. Gerade mal 7 Zoll ist das Gerät groß, was deutlich kleiner als das iPad ist. Großes Plus ist aber, dass man zwei Bildschirme bekommt, weil das Courier aufklappbar ist. Das ist macht das Tablet enorm kompakt und nicht ganz so sperrig wie das knapp 11 Zoll große iPad.

Was genau das Gerät alles kann, ist bisher nicht klar. Multitouch wird man wohl nicht finden, dafür soll es eine Handschrifterkennung geben. So wie es aussieht, ist es in erster Linie ein E-Reader, mit Journal-Funktionen für Notizen und dergleichen; die Tablet-Funktionen sind ein kleines Plus. Gemäss den Screenshots wird Microsofts Courier über WLAN und UMTS verfügen. Eine kleine Kamera und einen Kopfhöreranschluss gibt es auch.

Wann genau das Courier auf den Markt kommt ist noch nicht klar; sofern es nicht bei der Vaporware bleibt, sol das Tablet noch 2010 erscheinen.

Via Engadget.

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!