16.05.13

Meze Classics: Ebenholzkopfhörer vom Designer

Meze Hadphones

Meze ist ein Hersteller von Kopfhörern, denen man sofort ansieht, dass sie anders sind. Denn die Gehäuse bestehen nicht aus Kunststoff oder Metall, sondern aus Holz. Namensgeber ist der Industriedesigner und kreative Kopf Antonio Meze, der die Kopfhörer nicht nur gestaltet, sondern auch produziert und verkauft.

 

Meze Kopfhörer richten sich an audiophile Nutzer und wollen laut eigener Aussage durch ihren perfekten, natürlichen Klang überzeugen. Auf der Website finden sich nur wenig Informationen zum Unternehmen selbst. Das Team, das diese Kopfhörer entwickelt, bestehe aus Toningenieuren, Produktdesignern, Handwerkern und Musikern. Das Ergebnis seien Kopfhörer, die die klassischen Werte von Klarheit, Ausgewogenheit und Harmonie verkörperten.

Das klingt zwar verdächtig nach Marketinggeklingel, aber die Kopfhörer sehen auf jeden Fall toll aus. Und wenn man die Berichte der Seiten liest, die Meze Headphones schon ausprobieren konnten, klingen die Kopfhörer so gut, wie sie aussehen.

Im Augenblick besteht das Angebot aus vier Modellen: dem In-Ohr-Kopfhörer Meze 11 Classics und den drei ohrumschließenden Modellen Meze 66 Classics, Meze 73 Classics und Meze 88 Classics. Alle sind aus poliertem Ebenholz gearbeitet.

Meze 11 Classics

Die In-Ohr-Kopfhörer Meze 11 Classics sind mit 8-mm-Neodymium-Treibern ausgestattet, deren Frequenzgang von 16 Hz bis 24 KHz reicht. Die Impedanz beträgt 14 Ohm.

Im textilummantelten Kabel ist ein Mikrofon eingearbeitet, so dass man es auch als Freisprecheinrichtung am iPhone oder Blackberry verwenden kann (diese Smartphones werden jedenfalls explizit genannt). Mit einem Preis von 65 Euro sind dies die günstigsten Meze Kopfhörer.

Meze 66 Classics

Das Kabel dieser Über-Ohr-Kopfhörer ist abnehmbar, der Kunststoffbügel lässt sich zum Transport zusammenfalten. Die Kopfhörermuscheln bestehen aus Ebenholz, darin sind 50-mm-Lautsprecher mit einem Frequenzgang von 16 Hz bis 24 KHz und mit einer Impedanz von 30 Ohm untergebracht. Der Preis beträgt 155 Euro.

Meze 73 Classics

Die Meze 73 Classics sind zwar auch mit 50-mm-Lautsprechern ausgestattet, aber der Frequenzgang ist etwas reduzierter. Er reicht von 18 Hz bis 22 KHz, die Impedanz beträgt 40 Ohm. Der Kopfbügel ist gepolstert und soll dadurch auch längere Zeit sehr bequem zu tragen sein. 185 Euro möchte Meze für dieses Modell haben.

Meze 88 Classics

Mit 239 Euro ist dies das teuerste Modell von Meze. Es ist auch das mit dem umfangreichsten Frequenzgang von 12 Hz bis 30 KHz. Das abnehmbare Kabel kommt nicht nur mit einem 3,5-mm-Stecker, sondern auch mit einem 6,3-mm-Aufsatz zum Anschluss an die Hi-Fi-Anlage. Die Zahl 88 im Namen gibt den Durchmesser der Kopfhörermuschel in Millimetern an (wie bei den anderen Modellen auch.) Das Unboxing Video sieht ziemlich interessant aus:

Mehr Infos gibt es auf der Facebook Fanpage und auf der Website von Meze Headphones. Die deutsche Version ist zwar nicht ganz fehlerfrei, aber verständlich. Wer mehr über den Designer Antonio Meze wissen möchte, klickt sich auf dessen Website. Dort gibt es noch ein paar andere schöne Dinge zu sehen.

Gefunden bei Bless this stuff

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!