03.09.14

Octacore für die Massen: Neues Achtkern-Smartphone von Medion kostet nur 179 Euro

Smartphone mit acht Kernen: Medion Life P5004

Jetzt schlägt's acht: Die Preise für Smartphones sind im freien Fall und die Hersteller trumpfen selbst in der Einstiegsklasse mit echten Hinguckern auf. Für weit unter 200 Euro gibt es in Kürze das Octacore-Smartphone Medion Life 5004, Quadcores gibt es schon für unter 100 Euro. Die Luxusklasse wird bald deutlich mehr aus dem Hut zaubern müssen, um noch zu überzeugen.

 

Das Fundament steht. Selbst Einstiegsgeräte haben heute Quadcore-Prozessoren, wie das Microsoft Nokia Lumia 530 (99 Euro), das Alcatel OneTouch Idol 2 mini S (189 Euro) oder die Modelle "Bello" (189 Euro) und "Fino" (179 Euro), die LG gerade auf der IFA vorstellt. Medion setzt nun noch einen drauf: Das Life P5004 bringt sogar einen Octacore-Prozessor (eines noch nicht näher bestimmten Typen) mit. Kostenpunkt: 179 Euro.

Erwartungsgemäß sind die übrigen Werte des Medion kein Luxus, aber echte Schwachstellen hat es bis auf das fehlende LTE auch nicht. Die früher oft noch auftretenden Probleme mäßiger Geschwindigkeit und Performance dürften damit auch im niedrigen Preissegment bald dem Ende angehören. Die Luxusklasse differenziert sich längst über herausragende Funktionen. Doch auch die dürften langfristig keine Preise weit jenseits der 400 Euro mehr erlauben.

 

Es wird erwartet, dass Apple das nächste iPhone zur digitalen Geldbörse macht - Bezahlen per Fingerabdruck und fertig. HTC, Sony und Nokia liefern sich schon seit Jahren ein Rennen um die beste Smartphone-Kamera samt Services und Extra-Funktionen. Samsung und LG wollen mit ihren Spitzengeräten weiterhin vor allem bei technischen Eigenschaften und Sonderfunktionen in ihren Android-Oberflächen führend sein. Schon heute allerdings zahlt man für die jeweiligen Spitzengeräte wie das LG G3 und das Samsung Galaxy S5 keine 500 Euro mehr.

Und erstaunliche Vorstöße wie das Life P5004 von Lenovos Billigmarke Medion dürften nun für einen weiteren Preisrutsch sorgen. Octacore für weit unter 200 Euro. Auch wenn die restlichen Werte eher Durchschnitt sind:

  • 5-Zoll-IPS-Display mit HD-Auflösung (1.280 x 720 Pixel)
  • 8-Megapixel-Hauptkamera mit Blitzlicht und Autofokus, sonst aber keine weiteren besonderen Eigenschaften. Frontkamera mit 2 Megapixeln.
  • 16 GB interner Speicher, aufrüstbar mit Micro-SD-Karte
  • 1 GB RAM - etwas wenig
  • Akku mit 2.150 mAh Ladekapazität
  • HSDPA bis 21,1 MBit/s, kein LTE
  • Bluetooth 4.0, WLAN b/g/n, kein ac
  • Android 4.4

Das Life P5004 ist also kein Spitzensmartphone, Angaben zum Typen des Prozessors machte der Hersteller leider ebenso wenig wie zur Grafikeinheit. Für Einsteiger ist das zu einem Preis von 179 Euro aber absolut überzeugend. Ob man in einem Smartphone zwingend einen Achtkernprozessor benötigt, sei einmal dahin gestellt. Aber wie schon Nokia vor einigen Wochen mit dem Quadcore-Geräte Lumia 530 setzt Medion die Konkurrenz hier gehörig unter Druck. Wer heute noch kein Smartphone hat oder ein neues sucht, wird hier schon bald auch für wenig Geld stark ausgestattete Modelle vorfinden - und bei Preisen jenseits der 400 Euro starke Spezialfunktionen erwarten.

Das Medion Life P5004 soll im vierten Quartal in Deutschland erscheinen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!