Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

26.02.09

MEDION ERAZER X7312 D: i7 für knapp 1000 Euro

Medion Erazer X7312D - i7 Rechner mit 1TB HDD

Mit dem Erazer X7312 D bietet Medion einen interessanten Rechner mit Intels i7 CPU an. Komisch ist allerdings, dass der Rechner in England günstiger ist.

Ob man als Privatanwender wirklich schon einen Quad-Core Rechner benötigt, ist auch eine der schwierigen Fragen. Die meisten Programme für den Heimbereich unterstützen ja nicht mal einen Dual-Core, was soll man also mit einem teuren Vier-Kern-Rechner? Wenn man sich die nächsten vier Jahre Ruhe verschaffen will, ist aber ein solcher Rechner nicht schlecht, zu mal mit der i7 auch sehr stromsparend ist. Medion hat jetzt ein interessantes Angebot sowohl hier als auch in England veröffentlicht:

Man denkt ja immer, dass die Desktop PCs irgendwo in Asien zusammen geschraubt werden um dann weltweit in gleicher Konfiguration unter dem Tisch zu landen. Dem ist wohl nicht so, wie man beim Medion Erazer sehen kann. Der ist mit einem i7 - 920 Prozessor bei 2.66 GHz CPU ausgestattet und richtet sich wohl vor allem an Gamer. Die bekommen eine 1TB HDD, doch dann beginnen die Unterschiede zwischen dem deutschen und dem englischen Angebot des Rechners.

In England bekommt man zum Earzer X7311 D genannten Rechner, der 899 Pfund (ca. 1000 Euro) eine Nvidia GeForce 9600GT Karte dazu, während es in Deutschland eine ATI Radeon HD4870 gibt. Die Unterschiede sind hier nicht so groß, allerdings ist die ATI etwas neuer und soll schneller sein.

Was in England aber an Grafikpower einbüßt bekommt man beim RAM zurück. Die Briten können sich über 6GB RAM erfreuen, während das deutsche Angebot nur 3 GB bereithält. Mag ein marginaler Unterschied sein, zu mal RAM gerade eh billig ist, aber merkwürdig ist das schon.

Der Rechner in Deutschland kostet 1049, der in England rund 1000 Euro.

Medion Deutschland

Medion UK (nach "Erazor" schauen)

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer