06.06.09

Medion Akoya E5214: Billig Notebook von Aldi

Medion Akoya E5214 - Enttäuschend schlecht ausgestattet (Bild: Medion)

Das Medion Akoya E5214 ist ein Low-End Notebook ohne große Überraschungen.

Notebooks, die so zwischen 500 und 600 Euro kosten, gelten als eine der beliebtsten Kategorien. Kaum ein Anbieter kann es sich erlauben, in der Preisklasse nicht vertreten zu sein. Aldi-Nord bringt mit dem Medion Akoya E5214 nun ebenfalls ein einfaches Notebook auf den Markt. Das ist aber schon so günstig gehalten, dass an sicht angesichts des Preises fragen muss, ob es dafür nicht schon wieder zu teuer ist. Die Konkurrenz der Netbooks ist teilweise sogar besser ausgestattet:

Auf der positiven Seite steht ein Intel T4200 mit 2 GHz und 1 MByte L2-Cache. Der ist zwar auch nicht mehr taufrisch, reicht aber an sich für Notebookanwendungen aus und gilt als Arbeitstier. Dazu gibt es 4GB RAM.

Spiele kann man auf dem Notebook aber nicht laufen lassen, denn es gibt nur den Graphics Media Accelerator X3100, der nun wirklich nicht sonderlich kräftig ist. Ansonsten erwarten einen eine 320 GB Platte, WLAN mit 802.11n-Draft und ein DVD-Brenner. Eine externe Webcam gibt es gratis.

Das ganze Paket soll 499 Euro kosten, was ich erstaunich teuer finde. Für ein paar Euro mehr findet man im Netz schon neuere Dual-Core Laptops mit eingebauter Webcam, Bluetooth und HDMI. Ab Montag ist der Medion bei Aldi-Nord zu haben.

 

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!