26.09.10

Marvell Armada 628 Prozessor: Tri-Core CPU für Handys

Marvell Armada 628

Der neue Marvell Armada 628 Prozessor hat gleich drei Kerne und geht damit einen ganz eigenen Weg.

Der Chiphersteller Marvell hat einen interessanten neuen Prozessor vorgestellt, der vor allem in Handys und Tablets zum Einsatz kommen soll. Ungewöhnlich ist, dass Marvell auf drei Kerne auf dem Chip setzt, was man ja so nicht kennt. Doch natürlich haben sich die Ingenieure dabei was gedacht. Den Hauptantrieb übernehmen Kern 1 und 2, die mit jeweils 1.5 GHz getaktet sind und damit, zumindest für den Moment, erst einmal ziemlich zukunftssicher daherkommen. Der dritte Kern kommt erst dann zum Zuge, wenn den beiden anderen langweilig ist.

Denn statt die gesamte Zeit beide Kerne am Akku saugen zu lassen, hat der Marvell einen dritten Kern, der nur mit 624 MHz getaktet ist, und dann einspringt, wenn das Gerät in Standby ist, bzw. die Leistung der beiden "großen Brüder" nicht gebraucht wird. Eine interessante Variante, die zumindest verspricht, einigermaßen stromsparend zu sein.

Auch sonst ist es auf dem Chip mächtig eng, denn dem Armada 628 mangelt es nicht an Funktionen. Neben einer FullHD-Funktionalität unterstützt der Prozessor auch Direct X und Open GL. An guten Grafikeigenschaften wird es dem damit ausgerüsteten Smartphone also nicht mangeln.

Leider dauert es noch etwas, bis der Prozessor auf den Markt kommt. Marvell hat ihn erst einmal nur angekündigt; bis er die komplette Serienreife erlangt hat und in den passenden Geräten eingebaut ist, wird es wohl Sommer 2011 werden.

Via Intomobile.

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!