Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

06.10.14

Marshall Mode ausprobiert: In-Ear-Kopfhörer mit dem großen M

Marshall Mode Kopfhörer (Bilder: Frank Müller)

Marshall hat sein Kopfhörersortiment um In-Ear-Kopfhörer mit 9-mm-Treibern erweitert. Durch ihre spezielle Form sollen Marshall Mode besonders gut im Ohr halten, dabei aber komfortabel sitzen. Wir haben die Kopfhörer ausprobiert.

 

Die Marke Marshall steht für satten, warmen Klang. Dieser Ruf kommt natürlich vor allem von den Röhren-Gitarrenverstärkern, mit denen Marshall berühmt geworden ist. Ich konnte mich mit eigenen Ohren davon überzeugen, ob der Marshall Mode diesem Ruf gerecht wird.

Aber zunächst einmal auspacken. In einer sehr stabilen Schachtel mit einem raffiniert gefalteten Einsatz finden sich die Kopfhörer Marshall Mode, dazu 3 Paar Silikonaufsätze in verschiedenen Größen und eine mehrsprachige Bedienugnsanleitung.

Das Gehäuse der Marshall Mode besteht aus Kunstoff und fühlt sich solide an. Das geschwungene M signalisiert Kennern auf einen Blick, welche Marke der Besitzer im Ohr trägt.

Fernbedienung zum Anklippen

Die Fernbedienung ist mit einem Metallklip ausgestattet, was ziemlich praktisch ist. So kann man sie an Hemd, Bluse und T-Shirt sicher an einer gewohnten Stelle befestigen und muss bei einem Anruf nicht das Kabel entlangtasten.

Es handelt sich um eine Ein-Tasten-Fernbedienung. mit einem einfachen Druck wechselt man zwischen Play und Pause, bzw. nimmt einen Anruf entgegen oder beendet ihn. Zweimaliges Drücken springt zum nächsten Lied oder spult schnell vor, wenn man den Finger auf dem Knopf lässt. Dreimaliges Drücken bedeutet dementsprechend schnellen Rücklauf und vorheriges Lied.

Marshall Mode auch als Headset

Marshall Mode lassen sich auch als Headset zum Telefonieren verwenden. Das Mikrofon ist im linken Kabel zwischen Fernbedienung und Kopfhörer untergebracht. Das ist zum einen in Mundnähe, zum anderen kann man daran links und rechts gut unterscheiden, ohne nach dem Aufdruck auf den Kopfhörern sehen zu müssen.

Warmer, voller Klang

Die In-Ear-Kopfhörer sind sicher keine High-End-Geräte. Aber die 9-mm-Treiber mit 39 Ohm Widerstand und einem Frequenzgang von 20 Hz bis 20 kHz liefern einen warmen, vollen Klang, der besonders Rockliebhaber erfreuen dürfte. Insgesamt handelt es sich bei den Marshall Mode um unkomplizierte In-Ear-Kopfhörer für jeden Tag. Sie halten gut im Ohr und sitzen für mich sehr bequem. Wie sie im Ohr einer 17-jährigen und den immer noch recht kleinen Ohren eines Mannes in den besten Jahren sitzen, sieht man auf den Bildern.

Die In-Ear-Kopfhörer Marshall Mode gibt es für 59 Euro direkt auf der Seite von Marshall Headphones. Allerdings muss man bis zu sechs Wochen warten, die Nachfrage scheint momentan höher zu sein als das Angebot. Auf Amazon findet man sie bisher leider auch noch nicht.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer