02.12.10

Lufthansa und Telekom FlyNet: Surfen in den Wolken

Lufthansa FlyNet ermöglicht Internetzugang im Flugzeug

Lufthansa und Telekom ermöglichen ab sofort den Breitband-Internetzugang auf allen Interkontinentalstrecken der Fluglinie.

 

Erst hat es jahrelang (so beispielsweise um 2001) Versuche gegeben, auch viele vergebliche, und jetzt macht es die Lufthansa einfach, zusammen mit der Telekom: Wer mit der Fluglinie unterwegs ist, kann auch über den Wolken über WLAN Zugang ins Internet bekommen.

Der Service startete gestern auf ausgewählten Nordatlantikstrecken und soll bis Ende 2011 auf beinahe dem gesamten Langstreckennetz der Lufthansa angeboten werden. Kostenlos ist das Vergnügen natürlich nicht: mindestens 1,80 Euro sind fällig, und dafür darf man gerade mal 10 Minuten surfen. Nur zum Start von FlyNet ist die Nutzung für alle Passagiere bis Ende Januar 2011 erst einmal kostenfrei. Mobilfunkkunden der Telekom haben es am einfachsten: sie rechnen die Zeit einfach über ihren Vertrag ab, andere brauchen eine Kreditkarte.

Über den Telekom-HotSpot der Telekom haben die Transatlantik-Passagiere unbegrenzten Internetzugang wie auf dem Boden. Dieser Service ist in der kompletten Flugkabine gewährleistet. Auch mit Smartphones oder einem WLAN-fähigen Handy soll die Verbindung zum Internet möglich sein. Damit können Passagiere die Reisezeit nutzen, um im Internet zu surfen oder über Virtual Private Network (VPN) auf Unternehmensserver zuzugreifen und mit ihren Geschäftspartnern lückenlos per E-Mail kommunizieren.

Telekom verspricht, dass dank der extrem schnellen und leistungsfähigen Verbindung auch große Dateianhänge schnell und ohne Zeitverzögerung versendet werden. Lufthansa ist mit FlyNet die erste Fluggesellschaft, die ihren Kunden wieder einen Breitband-Internetzugang auf Interkontinentalstrecken anbietet, nachdem ein erster Versuch vor einigen Jahren gescheitert war.

Telekom-Mobilfunkkunden können den HotSpot als Teil ihres Mobilfunkvertrags nutzen. Sie zahlen für FlyNet 1,80 Euro pro 10 Minuten. Nach der Einführungsphase kann die Anmeldung über Kreditkarte, andere Roamingpartner oder durch das Einlösen von Miles & More-Prämienmeilen erfolgen. Das Standard-Kreditkartenangebot beträgt 10,95 Euro für 1 Stunde und 19,95 Euro für eine 24-Stunden-Pauschale, die der Kunde an Bord erwerben und in den Lufthansa Lounges weiter nutzen kann.

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!