05.08.09

Lola Mensa Handylader: Lauf um Dein Handy (willen)!

Handylader - Strom durch Joggen (Bild: Lola Mensa)

Lola Mensa bringt zusammen mit Nike ein Designkonzept einer Handyaufladenden Schuheinlage- der Clou dabei: jeder Schritt ein bischen Ladung mehr.

Lola Mensa, argentinische Designerin, wurde international bekannt durch ein Armband, das nur durch Temperaturunterschiede zwischen Körper und Umgebung Energie gewinnen kann. Der Strom reicht aus um ein Handy für ein paar Minuten Betriebszeit aufzuladen. Diesmal hat sie in Zusammenarbeit mit Nike ein Zubehör für Turnschuhe entwickelt, das mit jedem Schritt einen Akku lädt.

Es grenzt fast an ein Wunder, eine kleine Plastikmatte wandelt kinetische Energie, also Bewegung, in elektrische Energie um. Jeder weiß, Energie entsteht nicht aus dem Nichts und verschwindet auch nicht im Nichts. Es wird nur in eine andere Energieform umgewandelt, manche nennen es Hüftgold, andere Rettungsringe. Und so wie Essen und Kalorien in Fett, so kann eine Trainingseinheit Joggen sinnvoll zum Laden eines kleinen Akkus genutzt werden.

Dabei wird die schmale Plastikmatte zwischen Schnürsenkel und Schuhzunge gesteckt. Ich würde das ja schon allein wegen der tollen Polsterung nutzen, doch Lola Mensa hat spezielle Generatoren darin eingebaut die bei jeder Biegung der Matte Strom erzeugen. Was genau dahinter steckt war nicht zu erfahren, es dürfte sich dabei aber um kleine Spulen handeln in die bei jeder Bewegung Strom induziert wird. Nach getaner Arbeit kann die Matte unter fließend Wasser abgespült werden und durch einen Mini-USB-Anschluss fast beliebige Kleingeräte laden, sofern sie diese Funktion unterstützen.

Bisher noch nicht zu erwerben, aber hoffentlich bald. Via ecofriend .

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!