Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

10.07.08

Live von der IFA Preview: Samsung kümmert sich ums TV

Samsung zeigt das i900 Omnia, einen weiteren 'iPhone-Killer'.

Um die Presse schon vorab über die an der IFA vorgestellten Neuigkeiten zu informieren, findet in diesen Tagen in München die IFA Preview statt. neuerdings.com ist live vor Ort und berichtet über die neuesten Trends der Home Electronics Branche.

 

Samsung zeigt das i900 Omnia, einen weiteren 'iPhone-Killer'.

Samsung ist immer wieder einen Besuch wert - das wissen wir inzwischen von CeBIT und IFA und auch an der IFA Preview präsentierte Samsung einige interessante Produkte. Zuallererst mussten wir Pressevertreter jedoch 20 Minuten BWL-Vorlesung über uns ergehen lassen. Erst nachdem Visionen, Missionen, Marketingstrategien und Verpflichtungen gegenüber den Menschen hinter den Kunden abgehakt waren, kamen die Samsung-Vertreter zur Sache.

In der TV-Sparte stellt "Crystal Design" zweifellos die wichtigste Entwicklung von Samsung dar. Dass der Rahmen der Crystal-Design-Geräte durch ein "Doppel-Injektions-Verfahren" über "changierende Lichteffekte" verfügt, ist dabei das unwichtigste Feature. Deutlich spannender ist "local dimming", das das LED-Backlight überall dort dimmt, wo keine Beleuchtung notwendig ist (sprich: bei schwarzen Flächen). Das führt nicht nur zu einem stärkeren Schwarz, sondern spart auch Strom. Zudem kommen die Crystal Design-Geräte mit InfoLive, einer Art Dashboard für den Fernseher. Das in Zusammenarbeit mit Yahoo entwickelte Feature kann zur Zeit via RSS Wettervorhersagen, Börseninfos und News auf den Fernseher ziehen. Zur Zeit ist es noch nicht möglich, eigene Feeds zu abonnieren - man versprach mir aber fast, dass das in Zukunft kommen werde.

Ein weiteres erwähnenswertes Feature von Crystal Design ist die "Content Library" (da wäre ein etwas dynamischerer Namen nicht schlecht gewesen). Diese Library beinhaltet zusätzlichen Content (Tatsache) wie Spiele, Fitnessprogramme, Kindergeschichte und eine Bildergalerie, damit man den Fernseher auch als etwas teureren Bilderrahmen benutzen kann. Die Content Library kann mit Downloads ergänzt werden, die kostenlos sein sollen.

Nebst TV-Geräten hat Samsung auch den schicken 26-Zoll-PC-Monitor "TD260HD" vorgestellt, der dank einem integrierten TV-Tuner eigentlich halb Fernseher, halb Monitor ist:

Zudem hätte es eigentlich noch das neue Samsung SGH-i900 "Omnia" zu sehen geben sollen (mal wieder ein sogenannter iPhone-Killer), doch dummerweise hat der verantwortliche Marketingmitarbeiter das Gerät "versehentlich" gleich nach der Firmenpräsentation wieder mitgenommen.

Schließlich wurde noch ein kleines Kästchen vorgestellt, das 14.7 Millionen Dingens hat, doch darüber darf erst am 16. Juli berichtet werden - aber dieses Rennen wirkt ja eh schon lange etwas pubertär.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer