Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

10.07.08

Live von der IFA Preview: Philips zeigt den Aurea 2008

Philips Aurea 2008: Vor allem das Design wurde aufgefrischt. Nun liegt eine Glasplatte über dem gesamten Fernseher.

Um die Presse schon vorab über die an der IFA vorgestellten Neuigkeiten zu informieren, findet in diesen Tagen in München die IFA Preview statt. neuerdings.com ist live vor Ort und berichtet über die neuesten Trends der Home Electronics Branche.

 

Philips Aurea 2008: Vor allem das Design wurde aufgefrischt

Nicht mehr nur das Seherlebnis, sondern das Sinnerlebnis stehe bei Philips im Vordergrund, so beschrieb der Hersteller auf der IFA Preview den aktuellen strategischen Trend. Dazu passend bleibt "Ambilight" eine wichtige Säule im Produktportfolio - vorgestellt wird der "Aurea 2008".
Gegenüber dem Vorgängermodell (hier getestet) sind die Veränderungen jedoch nur marginal. Nun liegt eine Glasplatte über dem gesamten Fernseher, wodurch dieser etwas edler und vor allem schlanker ausschaut. Bei den Tech Specs trifft man auf altbewährtes: Perfect Pixel HD Engine, Full HD, 100Hz Bild.

Nächstes vorgestelltes Produkt war das Wake-up Light , das ebenfalls etwas aufgefrischt wurde. Man kann sich mit drei natürlichen Tönen (Urwaldgeräuschen, Vogelgezwitscher oder Wasserfall) sowie einem simulierten Sonnenaufgang sanft aus den Träumen holen lassen. Das neue Wake-up Light ist ab September für ?150 erhältlich.

Im Audio- und Video-Bereich schließlich werden 2.1- und vor allem 1.1-Systeme immer wichtiger. In der Ambisound-Linie wird es zum Aurea passende "Soundbars" geben, die einen künstlichen Surround-Effekt erzeugen. Diese kann man natürlich auch mit CDs füttern oder den iPod einstecken. Sehr schick!

Philips Ambisound Soundbar: Insgesamt sechs Lautsprecher und ein intelligenter Chip sorgen für ein Surround-Sound Erlebnis.

Ebenfalls sehr cool ist die Home-Cinema-Lösung fürs kleine Budget sowie für kleine Räume:

Das kleine CinemaOne enthält vier Lautsprecher à 8 Watt sowie einen Subwoofer mit 18 Watt und kommt auch mit einem iPod Dock daher. Dank "Smart Surround" soll man auch bei eher beschränkten Platzverhältnissen ein tolles Sounderlebnis erhalten. Ganz 5.1 ist es aber natürlich trotzdem nicht. CinemaOne kommt diesen September für ?450 auf den Markt.

Für mich das lustigste Gadget: Kopfhörer für Kids mit einer ergonomischen Bauweise speziell für Kinderköpfe und -ohren. Sie sind stabil gebaut und haben außerdem eine von den Eltern festlegbare Lautstärkebegrenzung. Cool.

Philips hat natürlich noch viel mehr vorgestellt: iPod- und iPhone-Zubehör, Media-Server für den Heimgebrauch und und und ... Zu all dem aber mehr Ende August, wenn die "richtige" IFA beginnt.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer