15.09.13

Little Robot Friends: Süße, intelligente Freunde zum Basteln

Süße kleine Roboter. (Foto: Aesthetec Studio)

Es ist so traurig, immer allein daheim zu sein? Freunde sind auch rar gesät? Die Little Robot Friends wollen Menschen wieder fröhlich stimmen - allein schon mit ihrer Anwesenheit. Und sie laden sogar zum Basteln ein.

Süße kleine Roboter. (Foto: Aesthetec Studio)

Die Little Robot Friends des kanadischen Unternehmens Aesthetec Studio sind kleine, autonom agierende Mini-Roboter, die eigentlich keinen praktischen Nutzen besitzen. Allerdings sind sie in der Lage, Licht wahrzunehmen, sie reagieren auf Berührungen und können mittels Mikrofone Geräusche erkennen. Sie sind dazu fähig, miteinander über Infrarot zu kommunizieren. Durch zwei RGB-LEDs und einen 250 mW-starken Lautsprecher dürfen sie sich ausdrücken bzw. mitteilen. Und dank eines 8-Bit-32K-Microcontroller erhielten die freundlich wirkenden Gadgets sogar ein winziges Gehirn. Wozu das alles gut ist?

Unterhaltung!

In erster Linie sollen die Little Robot Friends unterhalten und Spaß bereiten. Sie können fortlaufend einfache Verhaltensweisen erlernen und somit eine individuelle Persönlichkeit entwickeln - also mehr oder weniger. Mittels Arduino-Schnittstelle ist es kreativen Bastlern sogar möglich, sie zu verbessern oder nach eigenen Vorstellungen zu programmieren. Schade eigentlich, dass sich die niedlichen Roboter nicht fortbewegen können. Findige Tüftler dürften dies aber durchaus selbst nachrüsten können.

Aus Holz

Ungewöhnlich ist ferner, dass die Schöpfer der Little Robot Friends verschiedene Holzarten ausprobierten, um diese als Korpus zu verwenden. Die Resultate können sich - gerade mit ihren großen „Augen“ und dem „Mund“ - wahrlich sehen lassen. Zwei AAA-Batterien treiben die Maschinchen an, reguläre Akkus können eigenen Aussagen zufolge mehrere Wochen oder gar Monate halten.

Jeder Roboter bekam übrigens sechs Gefühlsregungen spendiert, die abhängig von den Umgebungseinflüssen ausgelöst werden. Das Ziel sei es, Besitzer immer wieder aufs Neue zu überraschen.

Günstig

Wie so oft heutzutage, sind auch die Little Robot Friends noch nicht regulär erhältlich. Die Erfinder sammeln bei Kickstarter 55.000 Kanadische Dollar ein - das Ziel wurde bereits nach kurzer Zeit erreicht. Für umgerechnet zirka 18 Euro erhält man ein Exemplar, muss dieses aber selbst noch zusammenbauen. Ab 36 Euro kann man sich ein Modell aussuchen. Es existieren drei Arten, die sich jedoch nur äußerlich voneinander unterscheiden.

Weitere Details gibt es bei Kickstarter, Informationen über das hinter dem Projekt stehende Unternehmen auf aesthetec.net.

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!