Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

28.09.10

Lindy Ladeadapter für iPod/iPhone/iPad: Kleines Teil mit großer Wirkung

Lindy iPod/iPhone/iPad-Ladeadapter (Bild: Lindy)

Lindy stellt jetzt einen Adapter vor, mit dem Besitzer eines Gadget mit dem Logo eines angebissenen Apfels normale USB-Ladegeräte benutzen können.

Lindy bringt mit einen kleinen USB-Ladeadapter auf den Markt, der es ermöglichen soll, das iPad und verschiedene Geräte-Generationen von iPod und iPhone mit einem handelsüblichen günstigen USB-Ladegerät, Kfz-USB Ladeadapter oder auch direkt über einen Computer, ein Nicht-Apple-Notebook oder einen USB-Hub aufzuladen.

Dieser kleine unscheinbare Zwischenstecker wird einfach nur vor das originale Apple-USB-Anschlusskabel eingesteckt und sorgt fortan dafür, dass das Apple-Gerät auch den Strom aus diesen Quellen akzeptiert. Internet-Foren und Communities sind voll von Diskussionen und Wünschen von Apple-Benutzern, ihre Geräte über ein ganz normales USB-Netzteil oder einen USB-Zigarettenanzünder-Adapter im Auto aufzuladen. Immer wieder wird dort festgestellt, dass Apples Ladegeräte der älteren Produktreihen die neueren Produkte nicht aufladen können. Selbst innerhalb einer Produktlinie gibt es Netzteile, die beim Nachfolger-Modell trotz gleichem Stecker nicht mehr funktionieren. Und das neue iPad lädt sich nicht am USB-Port eines x-beliebigen Rechners auf, sondern kann dort lediglich Daten austauschen. Für den Stromnachschub akzeptiert es nur den Originaladapter.

Der Adapter ist besonders zum Laden des neuen iPad am Computer oder Universalnetzteil sowie im Auto konzipiert, unterstützt aber auch die meisten iPod- und iPhone-Modelle. So schafft die Reduzierung auf lediglich nur ein Netzteil in der Notebook- oder Reisetasche mehr Platz für andere Dinge. Ein Netzteil für alle: Familienmitglieder oder Kollegen auf Reisen, die Geräte aus unterschiedlichen Serien besitzen, können sich im Bedarfsfall ab sofort ein einziges Netzteil teilen.

Der USB-Ladeadapter für iPad, iPod und iPhone ist ab sofort über den online oder über Fachhändler für ca. 8 Euro zu kaufen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer