Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

19.01.09

LightLane-Konzept: Fahrradweg selber machen

Light Lane erzeugt via Laser einen eigenen Fahrradweg

Es ist dunkel, nebelig oder es regnet. Fahrradfahrer sind bei solchen Wetterverhältnissen kaum zu sehen und auch die angebrachten Lichter sind meist zu schwach. LightLane bringt Sicherheit.

Light Lane erzeugt via Laser einen eigenen Fahrradweg

Jeder kennt das Problem. Man fährt eine dunkle Straße im Auto entlang, <s>spielt am iPhone</s> ist eine Sekunde lang nicht voll konzentriert und schon hätte man bei nahe einen Fahrradfahrer überfahren. Den Schock kann man sich nun wirklich sparen und manchmal wundert man sich schon, dass es immer noch Radfahrer gibt, deren Rad nicht ausreichend beleuchtet ist. Ein Fahrradweg würde helfen, aber den gibt es auch nicht immer. Und da kommt "Light Lane" ins Spiel:

Das LightLange-Konzept löst das Problem. Über einen eingebauten Laser, der hinten am Fahrrad befestigt wird, erzeugt dieser nicht nur einen Radweg, sondern macht zusätzlich auch dezent und ohne jemanden direkt zu blenden auf den Radfahrer aufmerksam.

Ideal mag das nicht sein, da der Laser nicht sonderlich viel Licht an die Umgebung abstrahlt und auch nach vorne kein Licht geworfen wird. Aber es soll ja auch nur eine zusätzliche Beleuchtung sein. Ein normales Radlicht ersetzt LightLane also nicht. Ob und wann LightLane erhältlich sein soll, steht noch in den Sternen. Eine Prüfung auf die Vereinbarkeit mit der StVO wäre dennoch unumgänglich und vermutlich würde so eine gute Idee dann wieder an irgendeiner lächerlichen Vorschrift scheitern.

(Gefunden bei YankoDesign.com)

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer