07.05.10

LG KM570 Arena II: Wer braucht schon WLAN?

LG KM570 Arena II - Mehr Schein als sein (Bild:LG)

Das LG KM570 Arena II soll all jene ansprechen, die wenig Geld für ein Handy ausgeben wollen.

LG hat sich dank einiger guter und günstiger Handys auf dem deutschsprachigen Markt recht gut etabliert. Man hat ein relativ breites Portfolio von sehr teuren bis sehr günstigen Geräten. Warum man allerdings das erfolgreiche LG Arena als LG KM570 Arena II jetzt in einer leicht abgespeckten Version anbietet, ist ein kleines Rätsel. Denn zum einen ist das Arena so teuer nicht, zum anderen spart man beim Arena II am falschen Ende.

Ohne WLAN sind Smartphones mehr oder weniger sinnlos. Neue Applikationen, deren oft sehr häufige Updates und der Download einer neues Firmware sind recht Bandbreitenintensiv und lassen sich per WLAN meist auch schneller erledigen. Es ist verständlich, das LG bestimmte Ausstattungsmerkmale der Spitzenklasse vorenthalten möchte, aber ausgerechnet WLAN wegzulassen, ist keine gute Idee.

Denn die Vermutung liegt nahe, das sparsam ausgeprägte Menschen auch nicht unbedingt eine teure Flatrate bezahlen. Und selbst wenn, die sind ja alle gedeckelt und man verbrät seine Bandbreite mit mehr oder weniger sinnlosen Updates.

Das 3-Zoll Display bietet eine Auflösung von 240 x 400 Pixeln, eine 5 MP Kamera soll für nette Bilder sorgen. UMTS und Bluetooth gibt es, GPS und WLAN vermisst man. Dafür kostet das LG KM570 Arena II auch unter 250 Euro. Doch für den Preis bekommt m an bei diversen Auktionshäusern auch schon ein famoses Nokia E72 - das hat dann auch WLAN.

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!