Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

03.02.11

LG G-Slate: 3D-Tablet mit Honeycomb

LG G-Slate (Bild: T-Mobile USA)

LG hat in den USA ein neues Tablet vorgestellt, das auf Android 3.0 setzt und 3D beherrscht.

Android 3.0 ist noch nicht offiziell auf dem Markt(aber gestern in Mountain View mit grossem Brimborium von Google nochmals vorgestellt worden), aber was da so an neuen Tablets angekündigt wird, ist schon sehr spannend. Auch was deren Funktionsumfang angeht, denn der wird offenbar größer sein als beim bisherigen iPad.

Diesen Weg muss man allerdings auch gehen, denn leicht wird sich Apple nicht von Platz eins verdrängen lassen. LG steigt nun ebenfalls ins Geschäft mit den Tablets ein und bringt in den USA ein Gerät auf den Markt, das sogar in 3D-Inhalte wiedergeben kann.Auch wenn ich beim Thema 3D immer noch skeptisch bin, ein Kaufargument ist es ja durchaus für viele Kunden. LG hat bei seinem Tablet auf 3D gesetzt. Das nur 9 Zoll große Display soll dazu in der Lage sein, auch wenn man auf dem Tablet nur eine 720p Auflösung haben wird. Aber mittels des HDMI-Ausgangs kann man gespeicherte Inhalte an einen 3D-fähigen Fernseher weitergeben. Für das Tablet gibt es auch eine 3D-Brille.

Mittels einer Videokamera kann man FullHD-Aufnahmen machen, eine weitere Kamera an der Front sorgt für Videogespräche. Beim Prozessor setzt man auf den Tegra 2 von Nvidia, der zwei Kerne hat, die mit jeweils 1 GHz getaktet sind. Eine interner Flashspeicher liefert 32 GB. WLAN, Bluetooth sind dabei, ob man auch auf GPS setzt, hat man nicht verraten. Das G-Slate wird auch schon mit dem neuen LTE (4G) Standard klar kommen, der allerdings in Deutschland noch kaum verbreitet ist.

Bisher hat LG das Tablet nur in den USA angekündigt, wo es über T-Mobile vertrieben wird. Einen Preis gibt es noch nicht.

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer