18.01.10

LG E-Ink: Jetzt auch in Zeitungsgrösse

LG E-Ink - Die Zukunft der Zeitung? (Bild: LG)

LG hat ein ein E-Ink Display vorgestellt, das die Grösse einer Zeitung hat und flexibel ist.

Ich beziehe meine Nachrichten schon lange nicht mehr von einer gedruckten Tageszeitung, sondern aus dem Netz. Die Ausnahme bilden Wochen- und Sonntagszeitungen, weil es einfach mehr Spaß macht mit einer Zeitung auf dem Sofa zu liegen. Man liest allerdings anders. Während man im Netz immer auf einen Artikel konzentriert ist, huscht das Auge in einer Zeitung über verschiedene Überschriften und Artikel, was dazu führt, dass man auch was liest, was einen vielleicht auf den ersten Blick nicht interessiert hat. E-Reader konnten das Problem auch nicht lösen, aber LG hat jetzt ein E-Ink Display vorgestellt, das einen Schritt weiter geht.

Das Display ist rund 48 Zentimeter (19 Inch) hoch und hat damit die Größe einer normalen Zeitung. Das würde auch bedeuten, dass man Zeitungsseiten wie man sie heute kennt auf einem solchen Display darstellen könnte.

Natürlich ist das Display etwas schwerer als eine Zeitungsseite, und man kann keinen Fisch drin einwickeln, wenn man das Blatt ausgelesen hat. Immerhin kann man den Bildschirm rollen, was schon mal etwas ist.

Eine Massenproduktion des Displays ist nicht (noch) nicht geplant, aber man sieht, wo die Reise hingehen kann. In fünf Jahren könnte die Situation schon ganz anders aussehen.

Via Dvice.

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!