Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

17.05.09

Lenovo Ideapad S10-2: HD-Display für das Netbook

Lenovo Ideapad S10-2 - Größere Auflösung, mehr Speicher (Bild: Lenovo)

Lenovo hat das S10 einer Renovierung unterzogen und nennt es jetzt spannenderweise S10-2.

So schnell geht es heute. Im letzten November berichteten wir über das gerade angekündigte Lenovo S10, jetzt soll schon die renovierte Version kommen. Nun werfen die Hersteller in letzter Zeit immer wieder gerne "neue" Geräte auf den Markt, die im Grunde nur ein oder zwei Verbesserungen haben und ansonsten aber nur einen neuen Namen. Früher nannte man sowas "Modellpflege". Beim Ideapad hat Lenovo aber zumindest einigermaßen nach gelegt:

Von außen betrachtet, sieht das S10-2 etwas flacher als sein Vorgänger aus. Man hat also nicht nur unter der Haube etwas verändert. Doch dort sind die Änderungen am deutlichsten.

Das 10 Zoll Display schafft jetzt auch 1280 x 720 Pixel, vorher gab es 1024x576 Pixel. Nichts geändert hat sich allerdings bei der LED-Beleuchtung. Dafür hat man den SSD Speicher auf 32 GB aufgestockt, allerdings nennt Lenovo noch keinen Preis für diese Option.

Keine Neuigkeiten gibt es allerdings beim Prozessor. Es werkelt weiter munter ein nicht mehr ganz taufrischer Intel Atom N270 (1.6 GHz) Prozessor. Dafür gibt es 1GB RAM, statt der mickrigen 512 MB des Vorgängers.

UMTS sucht man noch vergeblich, aber das soll im Herbst kommen. Wählt man das Display mit der großen Auflösung, muss man 429 Euro auf den Tisch legen. Bescheidet man sich mit 1024 x 600 Pixeln sind es noch 399 Euro. Da lohnt sich eventuell ein Blick zu manchen Online Händler, denn das alte S10 gibt es im Moment zum Beispiel bei Cyberport in einer "Hybrid" Version, also mit 160 GB HDD und 2 GB SSD für 359 Euro.

 

 

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer